5.1.2. Der Motor im Umfang die 2,9 l (der Index 602)

Auf dem Motor ist das System der unmittelbaren Einspritzung mit der Röhrensteuerung bestimmt, zwei deren wichtigsten Elemente sind verteilungs- TNWD und die elektronische Steuereinheit.
Die Steuereinheit reguliert die Abgabe des Brennstoffes je nach der Lage des Pedals der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes, sowie des technischen Zustandes des Motors.
Die Abgabe des Brennstoffes und der Anfang des Drückens werden von der Pumpe je nach den folgenden Faktoren reguliert:
- Die Lagen des Pedals der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes;
- Die Belastungen (die technischen Zustande) des Motors;
- Des atmosphärischen Drucks;
- Die Temperaturen der aufgesogenen Luft;
- Die Einstellungen der Steuereinheit.
Die Unterbrechung des Motors geschieht infolge der Unterbrechung der Abgabe des Brennstoffes von der Pumpe.
Das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase und den katalytischen Neutralisationsbehälter können serienmäßig bestimmt sein, jedoch werden die Autos und ohne diese Geräte verkauft. Seinerseits beeinflusst die Arbeit der Steuereinheit vom System der Einspritzung auf dem Motor die 2,9 l das Funktionieren anderer Geräte nicht. Die Arbeit der Kerzen nakaliwanija wird von der abgesonderten verwaltenden Einrichtung für die Erleichterung des Starts reguliert. Die Steuereinheit ist mit dem Speicher für die Aufzeichnung der Kodes der entstehenden Defekte ausgestattet, die Informationen über die darin sogar bei der ausgeschalteten Zündung und der abgenommenen Batterie erhalten bleiben.
Im Falle der ernsten Defekte flammt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte auf. Die Verstöße in der Arbeit können infolge des Defektes entstehen:
- Des Sensors der Lage der Kurbelwelle;
- TNWD;
- Des Sensors der Lage des Verteilers der Pumpe;
- Des Ventiles der Abgabe des Brennstoffes;
- Des Rückventiles;
- Des Ventiles des Reglers.