4. Das System der Abkühlung

4.1. Die kühlende Flüssigkeit
 4.1.1. Der Ersatz der kühlenden Flüssigkeit
 4.1.2. Das Frostschutzmittel
4.2. Der Heizkörper
 4.2.1. Die Prüfung des Heizkörpers
 4.2.2. Die Abnahme und die Anlage des Heizkörpers
4.3. Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
 4.3.1. Die Abnahme und die Anlage der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit
4.4. Der priwodnoj Riemen
4.5. Wiskomufta des Lüfters
4.6. Der Thermostat
 4.6.1. Die Verstöße in der Arbeit des Thermostaten
 4.6.2. Die Prüfung des Thermostaten
4.7. Die Prüfung des Systems der Abkühlung und ihres Defektes
 4.7.1. Die Prüfung des Systems der Abkühlung
 4.7.2. Die Prüfung des Sensors des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit
 4.7.3. Die Überhitzung des Motors
 4.7.4. Die Prüfung der Dichte der kühlenden Flüssigkeit
4.8. Die Schläuche des Systems der Abkühlung




Nur 1/4 Teil der ganzen Energie, die von der Verbrennung des Brennstoffes bekommen ist, geht auf die Vollziehung der nützlichen Arbeit. Die übrige Energie geht in die thermische Energie über, verliert sich mit den durcharbeitenden Gasen und wird vom System der Abkühlung abgeführt.
Die kühlende Flüssigkeit zirkuliert unter dem Einfluß von der Pumpe, die, wie auch die übrigen zusätzlichen Anlagen, vom Riemenantrieb von der Kurbelwelle in Betrieb gesetzt wird.
Für die Regulierung des thermischen Regimes des Systems der Abkühlung dient der Thermostat, der im speziellen Körper gelegen ist. Je nach der notwendigen Stufe der Abkühlung reguliert der Thermostat die Zirkulation der Flüssigkeit durch den Heizkörper. Unterscheiden drei Phasen der Arbeit des Thermostaten: das Warmlaufen (die kühlende Flüssigkeit handelt in den Heizkörper nicht), die Betriebsweise (die variabele Zirkulation der Flüssigkeit durch den Heizkörper) und die maximale Abkühlung (die ganze Flüssigkeit geht durch den Heizkörper).

Die Abb. 134. Wiskomufta des Lüfters des Systems der Abkühlung (des Querschnitts): 1 — der Körper; 2 — der Deckel; 3 — der Kontaktstift; 4 — die Buchse des Lagers; 5 — das bimetallische Element; 6 — das Ventil; 7 — uplotnitelnoje der Ring; 8 — das Kugellager; 9 — priwodnoj die Disk; Und — die vorläufige Kamera; In — die Arbeitskamera




Für die wirksamere Abkühlung der Flüssigkeit, die durch den Heizkörper geht, hinter ihm ist der Lüfter bestimmt. Er ergänzt die kühlende Handlung des entgegenkommenden Stroms der Luft bei der Bewegung, es durch den Heizkörper verjagend. Der Lüfter wird durch wiskomuftu, gelegen nach dem Zentrum kryltschatki und verwaltet je nach der Temperatur von der bimetallischen Feder in Betrieb gesetzt. Speziell silikonowyj bewegt die Füllmasse in wiskomufte den Lüfter, wenn die Abkühlung notwendig ist. Beim kalten Motor priwodnoj ist der Mechanismus wiskomufty auch den Lüfter abgestellt dreht sich auf den kleinen Wendungen. Bei der Erhöhung der Arbeitstemperatur bis zum 85-90 ° Um dem Mechanismus wiskomufty spricht auch die Frequenzen des Drehens des Lüfters und des Motors an werden gleich. Auf der Abb. 134 ist die innere Einrichtung des gegebenen Mechanismus vorgeführt.
Das niedrige Niveau der kühlenden Flüssigkeit

Die Abb. 121. Die Kontrolllampe des Drucks des Öls




Die Abb. 135. Die Anordnung des erweiternden Behälters des Systems der Abkühlung




Wenn bei der Vertreibung des Autos aufflammt oder ist beim Durchgang der Wendung die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte (rechts von der Lampe des Drucks des Öls, vorgeführt auf der Abb. 121), die Anzahl der kühlenden Flüssigkeit im System ungenügend. In diesem Fall ist nötig es das Auto und dolit die kühlende Flüssigkeit durch die Tanköffnung des erweiternden Behälters anzuhalten. Auf der Abb. 135 ist der erweiternde Behälter des Heizkörpers vorgeführt, der vom Undurchsichtigen oft erfüllt ist. Deshalb für die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit muss man den Pfropfen abwenden (der heisse Motor soll abkühlen, die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit soll höher 50 °) und dolit die Flüssigkeit nicht sein. Wenn für doliwki mehr 0,75 l gefordert werden, muss man die Vereinigungen des Systems prüfen. Mit dem großen Anteil der Wahrscheinlichkeit kann man vermuten, dass es in ihr die Ausfließen der kühlenden Flüssigkeit gibt.
Im Behälter ist der Sensor des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit gelegen. Wenn sich das Niveau niedriger als Zeichen MIN befindet, werden die Kontakte des Sensors geschlossen und es flammt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte auf. Durch den Stutzen, der unter dem erweiternden Behälter weggeht, die kühlende Flüssigkeit handelt ins System oder im Gegenteil zurück in den Behälter je nach dem Umfang der überfluteten Flüssigkeit. Der obere Stutzen dient für die Lüftung. Das System der Abkühlung wird selbständig durch das Kugelventil im Thermostaten gelüftet. Der Deckel des erweiternden Behälters reguliert den Druck im System.
Ins System der Abkühlung ist das Frostschutzmittel überflutet, dessen Umfang vom Typ des Motors und der Komplettierung des Autos von der Klimaanlage abhängt.
Die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit ist von vier Bolzen durch uplotnitelnoje der Ring auf dem Block der Zylinder gefestigt. Die Pumpe wird nicht repariert.