4.4. Der priwodnoj Riemen

Die Abb. 140. Die Anlage poliklinowogo des Riemens auf die Scheibe: 1 — die Scheibe; 2 — poliklinowoj der Riemen




Der Antrieb der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit und des Generators verwirklicht sich von einem poliklinowym vom Riemen, der auf die Scheibe, wie gezeigt in der Abb. 140 festgestellt wird.

Die Abb. 141. Die Einrichtung natjaschnogo des Mechanismus (für den Motor 2,9): 1 — der Bolzen М8 der Befestigung des Dämpfers zum Kopf des Blocks der Zylinder; 2 — die Scheibe; 3 — der Dämpfer; 4 — die Mutter der Befestigung des Hebels der Feder zum Kopf des Blocks; 5 — der Hebel der Feder; 6 — die Feder; 7 — raspornaja die Buchse; 8 — der Bolzen der Befestigung der Feder; 9 — natjaschnoj der Werbefilm des Riemens; 10 — der Bolzen der Befestigung natjaschnogo des Werbefilmes auf dem Träger des Generators; 11 — der Blindverschluss der Befestigung des Werbefilmes; 12 — die Scheibe; 13 — uplotnitelnoje der Ring zwischen natjaschnym vom Hebel und dem Deckel des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle; 14 — der Hebel natjaschnogo des Werbefilmes; 15 — der Einstelstift natjaschnogo des Hebels auf dem Deckel des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle; 16 — der Deckel natjaschnogo des Werbefilmes; 17 — der Bolzen М7 der Befestigung des Dämpfers zu natjaschnomu dem Hebel; 18 — der Blindverschluss der Befestigung natjaschnogo des Werbefilmes; 19 — der Bolzen der Befestigung natjaschnogo des Werbefilmes auf dem Hebel; 20 — natjaschnoj der Werbefilm des Riemens; 21 — der Blindverschluss der Befestigung natjaschnogo des Werbefilmes; 22 — der Bolzen М8; 23 — der richtende Werbefilm; 24 — der Träger der Befestigung des richtenden Werbefilmes; 25 — der Bolzen der Befestigung des Trägers zum Block der Zylinder




Die Abb. 142. Die Einrichtung natjaschnogo des Mechanismus remennogo des Antriebes (der Dämpfer kann man abgesondert ohne Demontage der übrigen Details abnehmen): 1 — der Bolzen; 2 — der Dämpfer; 3 — der Bolzen; 4 — die Mutter; 5 — der Hebel der Feder; 6 — die Feder; 7 — der Bolzen; 8 — der Bolzen; 9 — natjaschnoj der Werbefilm des Riemens; 10 — der Bolzen; 11 — der Blindverschluss; 12 — die Scheibe; 13 — natjaschnoj der Hebel; 14 — der Bolzen; 15 — der Blindverschluss




Der Riemen befindet sich im gespannten Zustand, natjaschnomu dem Werbefilm dankend, der von der Feder festgehalten wird. Der bestimmte Dämpfer verhindert die Vibration des Riemens. Auf der Abb. 141 sind die abgesonderten Details natjaschnogo des Mechanismus remennogo des Antriebes vorgeführt. Die natjaschnyje Werbefilme newsaimosamenjajemy bei verschiedenen Modellen. In der Erstausrüstung ohne bestimmte zusätzlichen Anlagen natjaschnoj hat der Werbefilm identisch mit anderen Scheiben die Breite der Rille. In anderen Versionen die Oberfläche des Werbefilmes die Glatte. Es ist nötig es beim Ersatz zu berücksichtigen. Auf der Abb. 142 ist aller natjaschnoj der Mechanismus vorgeführt. Für den Zugang auf ihn soll der Vorderteil des Motors vorläufig geordnet sein.
Den remennyj Antrieb müssen jede die 20 000 km prüfen. Dazu von der Kreide die Notiz auf dem Riemen an der verfügbaren Stelle aufzutragen. Den Motor vom Starter wie mindestens auf eine Wendung abzuspielen. Zur Vermeidung des Starts des Motors, vom Schraubenzieher auf den Hebel der Ausschaltung der Brennstoffpumpe zu drücken. Den Starter den Motor abspielend, den Riemen auf die ganze Länge bis zum Erscheinen des gemachten Zeichens anzuschauen. rastreskawschijessja, gerüttelt oder podgorewschije zeugen die Stellen von der Notwendigkeit seines Ersatzes.
Für die Abnahme und die Anlage priwodnogo des Riemens muss man die folgenden Operationen erfüllen:

Die Abb. 143. Die Details natjaschnogo des Mechanismus priwodnogo des Riemens: 1 — natjaschnoj der Hebel; 2 — die Mutter; 3 — die wiederkehrende Feder; 4 — natjaschnoj der Werbefilm; 5 — der Blindverschluss; 6 — der Hebel natjaschnogo des Werbefilmes; 7 — der Dämpfer; 8 — die obere Befestigung des Dämpfers




Die Abb. 144. Die Abschwächung der Handlung natjaschnogo des Mechanismus remennogo des Antriebes: 1 — die Feder; 2 — der Dämpfer; 3 — die Befestigung natjaschnogo des Mechanismus




- Die Mutter natjaschnogo des Hebels 1 zu schwächen (die Abb. 143,) und den Kern in den Hebel natjaschnogo des Mechanismus, wie gezeigt in der Abb. 144 einzustellen. Als Kern kann man, zum Beispiel, metallisch prutok vom Durchmesser 12 mm und der Länge 180 mm verwenden;
- Ein wenig auf den Kern zur linken Seite, damit otschat den Bolzen zu drücken;
- Jetzt auf den Kern nach rechts ein wenig zu drücken, die Zugfeder schwächend;
- Nach unten natjaschnoj den Werbefilm zu drücken, damit man den Riemen abnehmen konnte.
Die Anlage des Riemens wird in der Rückreihenfolge durchgeführt. Erstens den Riemen durch natjaschnoj den Werbefilm, dann konsequent durchzuführen, auf alle Scheiben anzuziehen. In die letzte Reihe wird der Riemen auf die Scheibe der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit angezogen. Wenn die Arbeiten richtig durchgeführt sind, ist der Riemen im gespannten Zustand bestimmt.
Die Abnahme und die Anlage des Mechanismus der Spannung des Riemens erfüllen in solcher Reihenfolge:
- Den Vorderteil des Motors für den Zugang auf die Details des Mechanismus zu befreien;
- priwodnoj den Riemen abzunehmen, wie es höher beschrieben ist;
- natjaschnoj den Hebel 5 (siehe die Abb. 142) die Federn und die Feder 6 abzunehmen. Bei der Montage, die Feder vom farbigen Zeichen nach oben festzustellen;

Die Abb. 145. Die Anordnung des Dämpfers natjaschnogo des Mechanismus (nur vom Kopf des Blocks der Zylinder abzuwenden)





- Den Dämpfer vom Kopf des Blocks (der Abb. 145) abzuwenden;
- Den Blindverschluss 15 abzunehmen (siehe die Abb. 142) und, den Bolzen 1 natjaschnogo des Hebels 13 herauszuziehen. Bei otworatschiwanii des Bolzens 14, auf natjaschnoj den Hebel in der Richtung gegen den Blindverschluss zu drücken. Vor der Rückanlage sorgfältig, das Schnitzwerk des Bolzens 1 zu reinigen. Auf das Schnitzwerk des Bolzens 1, germetik aufzutragen. Vor der Anlage natjaschnogo des Hebels auf den Bolzen 1, den Raum zwischen den Büchsen des Lagers des Hebels einzuschmieren;
- natjaschnoj der Hebel 13 zusammen mit dem Dämpfer 2, mit natjaschnogo des Werbefilmes 9 abzunehmen. Dabei verlieren Sie die Scheibe 12 nicht;
- Den Dämpfer 2 von natjaschnogo des Hebels 13 auszuschalten. Bei dem Ersatz des Dämpfers ist nötig es die Luft auszugeben, auf den Stock mehrmals gedrückt. Der Dämpfer wird vom Stock nach unten, wie gezeigt in der Abb. 142 festgestellt;
- Den Blindverschluss 11 zu entfernen, den Bolzen 10 abzuwenden und, natjaschnoj den Werbefilm 9 mit natjaschnogo des Hebels 13 abzunehmen.
Die Montage verwirklicht sich in der Rückreihenfolge unter Berücksichtigung der folgenden Momente des Zuges (N·m):
- natjaschnogo des Werbefilmes zu natjaschnomu dem Hebel — 30;
- natjaschnogo des Hebels — 100–110;
- Des Dämpfers zum Kopf des Blocks — 21;
- Des Dämpfers zu natjaschnomu dem Hebel — 20;
- natjaschnogo des Hebels zum Kopf des Blocks — 21.