2.12.6. Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwelle

Die Abb. 108. Der Zahlenbezeichner, der auf die entsprechende Modifikation oder rasmernuju die Gruppe der Kurvenwelle bezeichnet (oben). Die richtige Richtung des Drehens der Kurbelwelle (unten) für die Anlage der Lage WMT




Nicht auf allen Modifikationen des gegebenen Motors ist die identische Kurvenwelle bestimmt. Die auf die Welle ausgeschlagene Nummer, die sich in der auf die Abb. 108 vorgeführten Stelle befindet, bezeichnet auf seine Zugehörigkeit dem konkreten Typ des Motors. Die Kurvenwellen sogenannt reparatur- rasmernych der Gruppen (der 1. und 2. Reparaturumfänge) werden mit dem entsprechenden Zahlenbezeichner auch versorgt.
Auf den Motor Ihres Autos kann man nur jene Kurvenwelle feststellen, die mit der konkreten Identifizierungsnummer versorgt ist. Die Kurvenwelle ist auf den Lagern im Kopf des Blocks der Zylinder bestimmt. Der untere Teil der Lager ist in Form von den Netzen für ein ganz mit dem Kopf des Blocks der Zylinder gegossen, zu denen sich von den Bolzen des Deckels der Lager zusammennehmen.
Die Kurvenwelle wird abgenommen, nachdem die Befestigung kryschek der Lager entfernt ist und es ist es priwodnaja das Sternchen abgenommen. Peredok des Autos in der entsprechenden Weise findet sich zurecht, um den Zugang zu notwendig für die Ausführung der Arbeit den Knoten und den Details zu gewährleisten. Die Abnahme und die Anlage der Kurvenwelle muss man in der folgenden Ordnung durchführen:
- "Die Massenleitung" von der Batterie auszuschalten;
- wosduchosabornyj den Stutzen abzunehmen;
- Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen. Sie nimmt sich mit Hilfe 6 Bolzen im Oberteil des Motors zusammen;
- Die Welle des Motors umzudrehen, bis der Kolben des ersten Zylinders in WMT stehenbleiben wird, dabei soll "das Nullzeichen" auf remennom der Scheibe gegenüber dem Einstelregister festgestellt werden. Proworatschiwanije der Welle des Motors verwirklicht sich für den zentralen Bolzen der Befestigung der Scheibe der Kurbelwelle mit der Hilfe torzowogo des Schlüssels mit treschtschotkoj;

Die Warnung
Keinesfalls versuchen Sie proworatschiwat die Kurbelwelle für den zentralen Bolzen der Befestigung des Sternchens der Kurvenwelle mit Hilfe des Schraubenschlüssels. Die Kurbelwelle folgt proworatschiwat nur in der Arbeitsrichtung seines Drehens immer. Die Kurbelwelle in der nötigen Lage angehalten, werden die Lage der Zeichen von der oberen Seite der Kurvenwelle beachten, sie sollen sich hingegen einander, wie gezeigt in der Abb. 102 befinden.

- Vollständig natjaschitel die Ketten (podrasd abzubauen. 2.12.1);

Die Abb. 99. Die Zeichen auf dem Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle und priwodnoj die Ketten




- Auf dem Sternchen der Kurvenwelle und darauf priwodnoj muss Farbe die Kette die Zeichen — zwei Streifen in eine Linie, wie gezeigt von zwei Zeigern auf die Abb. 99 auftragen;

Die Abb. 100. Die Fixierung des Sternchens des Antriebes der Kurvenwelle




- Abzuwenden und zusammen mit der Scheibe den Bolzen der Befestigung des Sternchens auf verteilungs- der Welle abzunehmen. Für die Verhinderung proworatschiwanija der Kurvenwelle beim Abdrehen des Bolzens zwischen den Stricknadeln des Sternchens muss man den festen Schraubenzieher oder den dicken Bolzen, wie gezeigt in der Abb. 100 einstellen. Gleichzeitig kann man den Helfer heranziehen, der die Kurbelwelle von proworatschiwanija für den gezahnten Kranz des Schwungrades unten durch die Schale kartera des Schwungrades (des Reformators des Drehmoments) festlegen wird;
- Das Sternchen von der Kurvenwelle abzubauen, priwodnuju die Kette in der ständig gespannten Lage festhaltend, um ihr nicht zu gestatten, aus dem Eingriff mit dem Sternchen der Kurbelwelle hinauszugehen;

Die Abb. 109. Die Reihenfolge der Abnahme der Grubenbaubolzen kryschek der Lager der Kurvenwelle des vierzylindrigen Motors




Die Abb. 110. Die Reihenfolge der Abnahme der Grubenbaubolzen kryschek der Lager der Kurvenwelle pjatizilindrowogo des Motors




- Abwechselnd in etwas Aufnahmen die Bolzen der Befestigung kryschek der Lager der Kurvenwelle abzuwenden und, in einer bestimmten Ordnung des Deckels der Lager von den Lagertheken abzunehmen. Auf dem vierzylindrigen Motor ist nötig es an der auf die Abb. 109 angegebenen Reihenfolge des Abdrehens und der Abnahme kryschek der Lager festzuhalten. Erstens werden die Bolzen der Befestigung kryschek der ersten, dritten und fünften Lager (die Bolzen losgedreht, die von den schwarzen Zeigern) bezeichnet sind, und dann es werden abwechselnd kreuzweise die Bolzen der Befestigung kryschek der zweiten und vierten Lager entlassen (sind von den weißen Zeigern) bis zum Verschwinden der Bemühung auf verteilungs- der Welle bezeichnet. Auf pjatizilindrowom den Motor ist das Schema der Demontage der Grubenbaubolzen und der Abnahme kryschek der Lager auf der Abb. 110 vorgeführt. Von erstem werden die Bolzen kryschek der ersten, zweiten, dritten und sechsten Lager (der schwarzen Zeiger) losgedreht, und dann es werden abwechselnd kreuzweise die Bolzen der Befestigung kryschek der vierten und fünften Lager (der weißen Zeiger) bis zum Verschwinden der Bemühung auf verteilungs- der Welle entlassen;
- Die Kurvenwelle von den Lagerstützen aufzuheben;

Die Abb. 111. Die Kurvenwelle und seine Befestigung im Kopf des Blocks der Zylinder: 1 — der Kopf des Blocks der Zylinder; 2 — der hartnäckige Halbring; 3 — die Kurvenwelle; 4 — die Scheibe; 5 — der Bolzen М10х50 mm der Befestigung des Sternchens des Antriebes der Kurvenwelle; 6 — der Setzstift; 7 — das Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle; 8 — der Bolzen М8х45 mm der Befestigung des Deckels des Lagers der Kurvenwelle; 9 — der Deckel des Lagers der Kurvenwelle




Die Abb. 112. Der hartnäckige Halbring für die axiale Fixierung der Kurvenwelle




- Den hartnäckigen Halbring der Kurvenwelle aus dem Falz des Kopfes des Blocks der Zylinder herauszuziehen. Auf der Abb. 111 ist der Schnitt des Flansches der Kurvenwelle mit dem hartnäckigen Halbring vorgeführt, der den axialen Spielraum der Kurvenwelle beschränkt. Der Setzfalz des Halbrings ist auf der Abb. 112 vorgeführt.
Für die Prüfung gidrotolkatelej der Ventile sie kann man aus den Brunnen mit der Hilfe prissoski herausziehen. Nach der Prüfung stellen Sie tolkateli auf ihre vorigen Stellen fest.
Beim Ersatz der Kurvenwelle ist nötig es oder des Kopfes des Blocks der Zylinder vorläufig reichlich die Welle einzuschmieren und, es in den Lagern, mehrmals prowernut festgestellt, um die möglichen Stellen des Einkeilens an den Tag zu bringen. Diese Arbeit ist nötig es in der folgenden Ordnung zu erfüllen:
- Den hartnäckigen Halbring auf den Kopf des Blocks der Zylinder, wie gezeigt in der Abb. 112 festzustellen. Wenn die Kanten des Halbrings abgenutzt wurden, so muss man es neu ersetzen;
- schejki der Kurvenwelle einzuschmieren und, es auf die Lagertheken des Kopfes des Blocks der Zylinder zu senken. Tolkateli bei der vorliegenden Prüfung sollen aus den Setznetzen herausgezogen sein;
- Des Deckels der Lager in die entsprechenden Netze festzustellen und, die Grubenbaubolzen vom Moment 25 N·m umzukehren. Den Zug mit den Bolzen der mittleren Lager zu beginnen und, zu den Rändern allmählich den Platz zu wechseln;
- In die Schnitzöffnung unter den Grubenbaubolzen des Sternchens, den Bolzen М10х30 mm, und dann für diesen Bolzen proworatschiwat die Kurvenwelle umzukehren. Wenn erscheinen wird, dass die Welle proworatschiwajetsja fest, so versuchen Sie abwechselnd, die Grubenbaubolzen der abgesonderten Lager zu entlassen, proworatschiwat die Kurvenwelle fortsetzend. Wenn Sie bis zum Deckel des Lagers ankommen werden, das ein Grund des straften Drehens der Kurvenwelle war, den Deckel dieses Lagers muss man abbauen und der Arbeitsspielraum unter Berücksichtigung der Empfehlungen für die Lager der Kurbelwelle messen. Der Spielraum in den Lagern soll sich in den Grenzen von 0,050 bis zu 0,081 mm befinden. Andernfalls kann ein Grund des Einkeilens die Teildeformation der Kurvenwelle (sein bei der Anlage der neuen Kurvenwelle wird der ähnliche Grund ausgeschlossen);

Die Abb. 113. Die Anlage der Kurvenwelle: 1 — der Bolzen der Befestigung des Deckels des Lagers, 23 N·m; 2 — die Scheibe; 3 — der Deckel des Lagers der Kurvenwelle; 4 — die Setzbüchse; 5 — der Setzstift für das Sternchen der Kurvenwelle; 6 — die Kurvenwelle




- Die Kurvenwelle abzubauen wieder. Seine nachfolgende Montage kann unter Ausnutzung der Abb. 113 durchgeführt werden. Auf der gegebenen Zeichnung ist die Kurvenwelle des vierzylindrigen Motors vorgeführt;
- Reichlich einzuschmieren und in die entsprechenden Setzbrunnen tolkateli der Ventile festzustellen;
- Die Kurvenwelle in die Netze und auf den hartnäckigen Halbring im Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen;
- Gleichmäßig, kreuzweise den Zug der Grubenbaubolzen kryschek der zweiten und vierten Lager der Kurvenwelle des vierzylindrigen Motors vom Moment 25 N·m, wie gezeigt in der Abb. 109 zu erzeugen. Nach ihm, in die Netze bleibend des Deckels der Lager festzustellen und ihre Grubenbaubolzen vom selben Moment festzuziehen;
- Gleichmäßig kreuzweise, die Grubenbaubolzen kryschek der zweiten und vierten Lager der Kurvenwelle pjatizilindrowogo des Motors vom Moment 25 N·m, wie gezeigt in der Abb. 110 abwechselnd festzuziehen. Nach ihm, in die Netze bleibend des Deckels der Lager festzustellen und ihre Grubenbaubolzen vom selben Moment festzuziehen;
- Das Sternchen des Antriebes zusammen mit priwodnoj von der Kette, auf die Kurvenwelle zu pflanzen, das verfolgt, dass die Zeichen übereingestimmt haben, die früher von der Farbe aufgetragen sind, und ist der Setzstift der Kurvenwelle in die entsprechende Öffnung auf dem Sternchen eingegangen;
- Die Länge des Grubenbaubolzens des Sternchens der Kurvenwelle von der unteren Kante des Kopfes des Bolzens bis zum Ende des Schnitzteiles zu messen. Wenn das Ergebnis der Abmessung 53,6 mm übertreten wird, so muss man den neuen Bolzen verwenden. Den Zug dieses Bolzens ist nötig es vom Moment 25 N·m zu erzeugen, vorläufig das Sternchen von proworatschiwanija mittels des Bolzens (oder des festen Schraubenziehers), eingestellt in die Öffnung zwischen den Stricknadeln des Sternchens, wie gezeigt in der Abb. 100 festgelegt. Nach ihm muss man diesen Bolzen noch am 85-95 ° endgültig festziehen;
- natjaschitel die Ketten zu montieren, sein Moment 80 N·m festgezogen;

Die Abb. 102. Die Anordnung der Zeichen beim Verbleib des Kolbens des ersten Zylinders in WMT




- Die Einstelzeichen der Kurvenwelle hinsichtlich seiner richtigen Anlage in der Lage des Kolbens des ersten Zylinders, der sich in WMT befindet zu kontrollieren. Das Zeichen auf verteilungs- der Welle soll sich gegen das auftretende Zeichen auf dem Deckel des ersten Lagers der Kurvenwelle bei der Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT befinden. Diese Zeichen sind gut sichtbar, wenn die Kurvenwelle oben, wie gezeigt in der Abb. 102 zu sehen;
- Auf die Stelle den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder festzustellen;
- Alle übrigen Arbeiten in der Reihenfolge, rückgängig der Demontage zu machen;
- Den Motor zu lassen und, es auf das Vorhandensein der Ausfließen des Öls zu prüfen.