2.9. Die remennyj Scheibe und gassitel krutilnych der Schwingungen der Kurbelwelle

Die Abb. 76. Die Kurbelwelle und die mit ihm verknüpften Details auf dem Beispiel des Motors 602 (die ähnlichen Details werden und auf dem 601. Motor verwendet): 1 — der Bolzen der Befestigung des Sternchens des Kettenantriebes auf kurbel- der Welle; 2 — die Scheibe des Bolzens der Befestigung des Sternchens des Kettenantriebes; 3 — der Dämpfer krutilnych der Schwingungen (wenn ist er bestimmt); 4 — gepaart priwodnaja das Sternchen; 5 — schponka; 6 — die Beilagen der Lager der Kurbelwelle; 7 — die Kurbelwelle; 8 — die hartnäckigen Regelungshalbringe, 5 rasmernych der Gruppen; 9 — der Setzstift; 10 — die fernbetätige Scheibe; 11 — das radiale Kugellager; 12 — die Scheibe; 13 — das kombinierte Zweimassenschwungrad; 14 — der Bolzen der Befestigung des Schwungrades; 15 — die Sperrplatte; 16 — das Schwungrad, die Standarderfüllung; 17 — der gezahnte Kranz des Schwungrades; 18 — die Nabe wibrogassitelja (wenn ist sie bestimmt); 19 — der Einstelstift; 20 — die Scheibe; 21 — der Bolzen der Befestigung wibrogassitelja/remennogo der Scheibe zur Nabe (wenn ist er bestimmt); 22 — die Nabe wibrogassitelja (wenn ist sie bestimmt); 23 — remennyj die Scheibe (wenn ist er bestimmt); 24 — der Bolzen der Befestigung wibrogassitelja und remennogo der Scheibe




Die Abb. 90. Der Vorderflansch der Kurbelwelle (ohne gassitelja krutilnych der Schwingungen): 1 — remennyj die Scheibe; 2 — der Bolzen mit dem Kopf unter inner schestigrannik, 23 N·m; 3 — die Scheibe des Bolzens der Befestigung remennogo der Scheibe; 4 — der Bolzen der Befestigung remennogo der Scheibe, 200 N·m + 90 °; 5 — der Setzstift; 6 — die Nabe; 7 — die Vordermanschette der Kurbelwelle; 8 — schponki (2 Stücke); 9 — die Kurbelwelle; 10 — das Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle; 11 — der Deckel des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle




Die Abb. 91. Der Vorderflansch der Kurbelwelle (mit gassitelem krutilnych der Schwingungen): 1 — remennyj die Scheibe; 2 — der Bolzen mit dem Kopf unter inner schestigrannik, 23 N·m; 3 — die Scheibe des Bolzens der Befestigung remennogo der Scheibe und gassitelja krutilnych der Schwingungen; 4 — der Bolzen der Befestigung remennogo der Scheibe und gassitelja krutilnych der Schwingungen, 200 N·m + 90 °; 5 — gassitel krutilnych der Schwingungen; 6 — der Setzstift; 7 — die Nabe; 8 — die Vordermanschette der Kurbelwelle; 9 — schponki (2 Stücke); 10 — die Kurbelwelle; 11 — das Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle; 12 — der Deckel des Mechanismus des Antriebes der Kurvenwelle




Den Motor vervollständigen mit einem remennym von der Scheibe und einem gassitelem krutilnych der Schwingungen. Wie es auf der Abb. 76 sichtbar ist, haben nicht allen remennyje die Scheiben die identische Erfüllung. Die Grubenbauöffnungen gassitelja krutilnych der Schwingungen befinden sich im Eingriff mit remennym von der Scheibe durch den Einstelstift, der in die entsprechende Öffnung remennogo der Scheibe eingeht. Die Weise der Montage der abgesonderten Details der Systeme des Löschens sind krutilnych der Schwingungen auf beiden Typen der Motoren auf der Abb. 90 und 91 vorgestellt. Auf den alten Motoren der ähnlichen Konstruktion unter den zentralen Bolzen unterlegten drei elastische Scheiben. Jetzt haben auf diese Scheiben verzichtet und nur ein Bolzen hält die Details auf kurbel- der Welle fest. Wenn remennyj die Scheibe und gassitel krutilnych der Schwingungen wie die abgesonderten Details erfüllt werden, so nimmt sich remennyj die Scheibe von den Bolzen zu gassitelju krutilnych der Schwingungen zusammen. Die Skala und das Register WMT befinden sich auf gassitele krutilnych der Schwingungen.
Für die Abnahme und die Anlage der Details muss man die folgenden Operationen erfüllen:
- schumoisoljazionnuju den Bezug im unteren Teil des Autos, sowie die Knoten und die Details peredka des Autos abzunehmen, um den freien Zugang zu remennomu der Scheibe zu gewährleisten;
- Die Spannung zu schwächen und, poliklinowoj den Riemen abzunehmen, wie es höher im entsprechenden Kapitel beschrieben ist;
- Die Kurbelwelle von proworatschiwanija festzulegen. Dazu kann man eine beliebige Sendung und aufnehmen stojanotschnyj die Bremse aufnehmen. Für anderen Fall kann man den Starter abnehmen und, in der entsprechenden Weise den gezahnten Kranz des Schwungrades (oder der führenden Disk — im Falle des Vorhandenseins der automatischen Getriebe blockieren);
- remennyj die Scheibe der Kurbelwelle zusammen mit gassitelem krutilnych der Schwingungen abzunehmen, wenn sie auf einer Nabe gefestigt sind (siehe den linken unteren Teil der Abb. 76). Die Bolzen in der inneren Höhle remennogo der Scheibe abgewandt, kann man die Details abnehmen;
- Den Bolzen der Befestigung remennogo der Scheibe herauszuziehen, wenn auf dem Motor die Details bestimmt sind, die auf dem unteren linken Teil der Abb. 76 vorgeführt sind, oder, den Bolzen nach dem Zentrum gassitelja krutilnych der Schwingungen abzuwenden, wenn auf dem Motor die Details bestimmt sind, die auf der selben Zeichnung oben vorgeführt sind. Wenn es die Nabe misslingt, mit Hilfe des gewöhnlichen Instruments abzunehmen, so nutzen Sie irgendwelchen herankommenden Abzieher aus.
Jeden remennyj hat die Scheibe einen bestimmten Durchmesser, der mit dem konkreten Typ des Motors vereinbart ist. Daran ist nötig es sich zu erinnern, wenn man die Scheibe ersetzen muss. Bei der Montage der Nabe der Kurbelwelle ist nötig es und remennogo der Scheibe oder bei der Montage gassitelja krutilnych der Schwingungen auf folgende Weise zu handeln:
- Die Kurbelwelle bis zum Zusammenfallen schponotschnych der Rillen auf kurbel- der Welle und der Nabe umzudrehen, schponku in die Rille einzustellen und, auf die Welle die Nabe oder die kombinierte Scheibe/gassitel krutilnych der Schwingungen zu pflanzen;
- Die spezielle Scheibe auf den Bolzen der Befestigung remennogo der Scheibe oder der kombinierten Scheibe / gassitelja krutilnych der Schwingungen anzuziehen, seinen Schnitzteil reichlich einzuschmieren, vom Moment 200 N·m festzuziehen, und dann ist noch auf 1/4 Wendungen endgültig. Die Kurbelwelle soll von proworatschiwanija dabei festgelegt sein;
- gassitel krutilnych der Schwingungen und die Scheibe festzustellen, falls der Motor bestückt ist, wie gezeigt im unteren linken Teil der Abb. 76. Die Bolzen innerhalb der Scheibe, vom Moment 25 N·m festzuziehen;
- Festzustellen und poliklinowoj den Riemen zu spannen, wie es im entsprechenden Unterabschnitt beschrieben ist;
- Die übrigen Arbeiten in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme zu erfüllen.