2.6.6. Die Anlage der Kolben mit den Triebstangen in die Zylinder

Bei der Anlage der Kolben mit den Triebstangen in die Zylinder des Motors muss man die folgenden Operationen erfüllen:
- Die inneren Oberflächen der Zylinder einzuschmieren;
- Die Triebstangen gegenüber den entsprechenden Zylinder auszulegen. Die Zeichen auf den unteren Köpfen der Triebstangen und kryschkach schatunnych der Lager sollen der Freund gegen den Freund gelegen sein. Die Zeiger auf den Böden der Kolben sollen zur Seite des Vorderteiles des Motors gerichtet sein;
- Die Kolbenringe auf dem Kolben, so, dass ihre Schlösser umzudrehen stimmten miteinander (durch jede 120 °) nicht überein;
- stjaschnoj vom Band, die Kolbenringe in ihre Rillen zu drücken, den ungehinderten Eintritt der Ringe in die Rillen zugewandt;
- Die Kurbelwelle jedees Mal proworatschiwat so damit schatunnaja schejka des einsteilbaren Kolbens mit der Triebstange blieb in NMT stehen;
- Die Triebstange mit dem Kolben, oben in die Hülse des Zylinders hineinzustoßen. Den Motor auf die Seite zu legen, damit man die Gründung des Kernes der Triebstange mit der in ihn bestimmten Beilage zu schejke der Kurbelwelle zuführen konnte, die Hülse des Zylinders und die Beilage des Lagers nicht gekratzt;
- stjaschnoj den Band der Kolbenringe nicht aufmachend, den Kolben in den Zylinder bis zur Landung der Gründung der Triebstange mit der in ihn bestimmten Beilage auf schatunnuju schejku der Kurbelwelle hineinzustoßen;
- Die zweite Beilage in den Deckel des Lagers vom richtenden Blumenblatt zur linken Seite und reichlich zu legen, es einzuschmieren. Danach, den Deckel auf die Gründung der Triebstange und ein wenig anzuziehen, sie zu beklopfen. Die aufgetragenen Zeichen muss man der Freund gegen den Freund verfügen;
- Die Kontaktstellen der Muttern mit dem Deckel schatunnogo des Lagers einzuschmieren;

Die Abb. 60. Die Abmessung der Durchmesser des nachgiebigen Teiles der Bolzen der Befestigung kryschek schatunnych der Lager




- Den Zug der Bolzen der Befestigung des Deckels der Triebstange vom Moment 30 N·m und dann dowernut sie noch auf 90 ° abwechselnd durchzuführen, worotok des Schlüssels noch auf das Viertel der Wendung umgedreht. Es ist nötig noch einmal an die Notwendigkeit der Abmessung vor der nochmaligen Nutzung des feinen Teiles schatunnych der Bolzen, wie gezeigt in der Abb. 60 zu erinnern;
- Nach der Anlage der Triebstangen prowernut mehrmals die Kurbelwelle, um die Punkte des möglichen Einkeilens an den Tag zu bringen;
- Noch einmal die Markierung der Triebstangen und die Richtigkeit der Anlage der Kolben unter Berücksichtigung der Richtung der Zeiger auf den Böden der Kolben und ihrer Numerierung nach den Zylinder zu prüfen, falls die alten Details nochmalig verwendet werden;
- Den Seitenspielraum zwischen jedem schatunnym vom Lager und entsprechend schejkoj der Kurbelwelle mit der Hilfe schtschupa zu prüfen. Unter Anwendung von den neuen Details soll sich dieser Spielraum in den Grenzen von 0,11 bis zu 0,23 mm befinden. Die äusserst zulässige Bedeutung des Verschleißes — 0,50 mm.