2.6.5. Die Montage der Kolben und der Triebstangen

Die Abb. 54. Der Kolben und die Triebstange nach der Auseinandersetzung: 1 — die Kolbenringe; 2 — die Sperrringe des Kolbenfingers; 3 — der Kolben; 4 — der Kolbenfinger; 5 — die Triebstange; 6 — die Lagerbuchse im oberen Kopf der Triebstange; 7 — die Bolzen der Befestigung des Deckels schatunnogo des Lagers; 8 — die obere Beilage schatunnogo des Lagers; 9 — die untere Beilage schatunnogo des Lagers; 10 — der Deckel schatunnogo des Lagers




Auf der Abb. 54 sind die abgesonderten Details des Kolbens mit der Triebstange vorgeführt. Bei ihrer Montage und der Anlage muss man die folgenden Operationen erfüllen:
- Vor der Montage aufmerksam, die Oberflächen der Kolben anzuschauen (falls werden die neuen Kolben festgestellt). Die Durchmesser zu prüfen, rasmernyje die Gruppen und zwei letzten Zahlen nach dem Katalog der Ersatzteile, die auf den Kolben bezeichnet werden sollen und den Einstelforderungen entsprechen;
- Beim Ersatz der Triebstangen, die unteren Teile kryschek der Lager zu beachten, wo nakerneny ein oder mehrere Punktzeichen sein können, die rasmernuju die Gruppe der Beilagen der Lager bestimmen;

Die Abb. 63. Der Kolben mit der Triebstange in der Gebühr




- Den Kolbenfinger und sapressowat es in die Öffnungen der Warzen des Kolbens und der Buchse der Triebstange herankommend nach dem Durchmesser oprawkoj einzuschmieren. Von beiden Seiten die Sperrringe des Kolbenfingers festzustellen, überzeugt, dass sie sich in die Rillen gut gesetzt haben. Den Kolben mit der Triebstange in den Motor festzustellen es ist nötig so dass der Zeiger 1 (die Abb. 63) auf den Boden des Kolbens auf den Vorderteil des Motors bezeichnet, und die richtenden Blumenblätter 2 Beilagen schatunnych der Lager waren von der linken Seite des Motors gelegen;
- Sich darin zu überzeugen, dass sich nach der Montage der Kolben in beide Seite auf dem Kolbenfinger frei umdreht;

Die Abb. 64. Die Kolbenringe im Schnitt: 1 — bestand- maslos'emnoje der Ring mit dem Diffusor (die Arbeitsoberfläche ist verchromt); 2 — unter kompressionnoje der Ring mit dem Schnitt in Form vom Trapez; 3 — ober kompressionnoje der Ring des quadratischen Schnitts (die Kontaktoberfläche ist asymmetrisch proschlifowana eben verchromt)




- Mit Hilfe der Zangen für die Kolbenringe, die Ringe auf den Kolben festzustellen, die richtige Reihenfolge ihrer Anlage zuwendend. Die kompressionnyje Ringe kann man von den Stellen leicht verwirren, deshalb werden ihre Schnitte und die Anordnung auf dem Kolben beachten. Auf der Abb. 64 sind die Schnitte der Ringe und die Ordnung ihrer Anordnung vorgeführt.