2.7.3. Die Messung des Arbeitsspielraums in den Kolben

Für die Bestimmung des Arbeitsspielraums der Kolben ist man notwendig promerit ihre Durchmesser und, die Ergebnisse aufzeichnen. Für die Bestimmung des Spielraums ist nötig es die Durchmesser der Hülsen der Zylinder zu messen, wie es es ist niedriger beschrieben ist.

Die Abb. 55. Die Stellen der Abmessung der Öffnungen der Hülsen der Zylinder: Und — die Abmessung in der längslaeufigen Achse des Motors; In — die Abmessung in der querlaufenden Achse des Motors; und — der obere Punkt der Unterbrechung des oberen Kolbenrings; b — der untere Punkt der Unterbrechung des Kolbens; mit — der untere Punkt der Unterbrechung maslos'emnogo die Ringe; 1, 2, 3 — der Punkt der Abmessung




Mit der Hilfe nutromera, den Durchmesser des Zylinders, wie gezeigt in der Abb. 55 zu messen.
Die Abmessungen werden in den längslaeufigen und querlaufenden Achsen des Blocks der Zylinder des Motors und auf den gleichen Tiefen der Zylinder durchgeführt. Alle sechs Ergebnisse schreiben sich akkurat ein. Der Unterschied in den bekommenen Ergebnissen der Abmessungen im oberen und unteren Teil des Zylinders zeugt darüber konusnosti. Der Unterschied in den Ergebnissen, die bei den Abmessungen in der längslaeufigen Achse und bei den Abmessungen in der querlaufenden Achse bekommen sind, zeugt vom ovalen Charakter der Öffnungen der Zylinder. In einem 6 Punkte der Messung soll der Durchmesser des Zylinders von aufgegeben mehr als auf 0,12 mm abweisen.
Für jeden Motor sind die ersetzbaren Hülsen der Zylinder vorgesehen, sapressowku es die in den Block der Zylinder auf HUNDERT zu erfüllen ist nötig. Die priwalotschnaja Oberfläche des Blocks der Zylinder soll auf das Vorhandensein der Deformationen geprüft werden es ist priwalotschnoj der Oberfläche des Kopfes des Blocks der Zylinder ähnlich. Die Abmessungen in längslaeufig, querlaufend und diagonalnom die Richtungen unter dem Lineal, ustanawlennoj auf priwalotschnoj die Oberflächen des Blocks der Zylinder durchzuführen. Schtschup von der Dicke mehr 0,10 mm soll unter das Lineal in einem Punkt der Oberfläche nicht gehen.