2.4.1. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder

Den Kopf des Blocks der Zylinder wird es erlaubt, nur auf dem kalten Motor abzunehmen. Der Kopf des Blocks der Zylinder wird zusammen mit dem Abschlußkollektor abgenommen, während der Einlasskollektor vor der Abnahme des Kopfes ausgeschaltet sein soll. Die neuen Verlegungen für den Kopf des Blocks der Zylinder sind in den Plaststoff eingepackt, deshalb, die Verpackung abzunehmen es ist nötig unmittelbar vor der Anlage der Verlegung. Die Abnahme und die Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder kann man durchführen, den Motor vom Auto nicht abnehmend. Bei der Demontage und der Montage der Kurvenwelle werden die zusätzlichen Einzelheiten, die den Mechanismus der Gaswechselsteuerung des Motors betreffen, dargelegt im entsprechenden Unterabschnitt bezeichnet. So wird die Wiederholung der Beschreibung der notwendigen dabei Arbeiten ausgeschlossen. Für jeden Fall klärt sich der Arbeitsumfang von der Komplettierung des Autos. Die Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder muss man in solcher Reihenfolge durchführen:
- "Die Massenleitung" von der Batterie auszuschalten;
- Die kühlende Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung zusammenzuziehen;
- Das Gitter des Heizkörpers und den querlaufenden Balken abzunehmen, um den besten Zugang auf die Details des Motors zu gewährleisten;
- Grubenbau- chomutiki, die das Geflecht festhaltenden elektrischen Leitungsanlagen des Motors anzuschneiden;

Die Abb. 23. Der natjaschnoj Mechanismus priwodnogo des Riemens des Motors: 1 — der Bolzen; 2 — der Dämpfer des Mechanismus der Spannung des Riemens




Die Abb. 24. Das Ausladen natjaschnogo des Mechanismus priwodnogo des Riemens: 1 — der Dämpfer; 2 — die Zugfeder; 3 — die Befestigung natjaschitelja priwodnogo des Riemens




Die Abb. 25. Das Abschalten des Dämpfers natjaschnogo des Mechanismus priwodnogo des Riemens




- priwodnoj den Riemen seit der Stirnseite des Motors abzunehmen. Auf der Abb. 23 ist natjaschitel dieses Riemens vorgeführt. Der Bolzen 1 hält den Dämpfer die 2 Mechanismen der Spannung des Riemens fest. Für die Abnahme des Riemens muss man die Mutter auf dem Flansch abwenden und, oprawku (den Durchmesser 12 mm und der Länge 180 mm) in die Öffnung des Hebels der Spannung der Feder, bezeichnet vom Zeiger einstellen. Mit Hilfe dieses oprawki, natjaschitel nach links (die Abb. 24 abzuführen). Die Belastung vom Bolzen mit schestigrannoj vom Kopf bis zu solcher Stufe abzunehmen, damit man diesen Bolzen abwenden konnte, und dann, oprawku so, dass die Zugfeder langsam befreien hat zur Seite des Einlasskollektors den Platz gewechselt und konnte abgenommen sein. Den Bolzen 1 Dämpfers 2 herauszuziehen, (siehe die Abb. 23) natjaschnogo des Mechanismus des Riemens aus dem Kopf des Blocks der Zylinder (der Abb. 25) und, die Elemente der Befestigung abzunehmen (es siehe auch die weitere Beschreibung). Nach ihm, poliklinowoj den Riemen abzunehmen;
- Die Kummete der Schläuche des Systems der Abkühlung zu schwächen und, die Leitung vom Sensor der Temperatur der kühlenden Flüssigkeit auszuschalten;
- Das System tjag die Verwaltungen des Motors auszuschalten;
- Die Vakuumrohrleitungen von der Vakuumpumpe auszuschalten. Den Schlauch abzunehmen und, nakidnuju die Mutter abzuwenden;
- topliwoprowody vom herankommenden Kummet zu verbinden und, sie vom Brennstofffilter der groben Reinigung auszuschalten oder, den Brennstofffilter abzunehmen und, es fortzulegen, damit im Laufe der Arbeit nicht störte.
Auf dem vierzylindrigen Motor
topliwoprowody des hohen Drucks der ersten, zweiten und dritten Zylinder zusammen mit dem Element der Befestigung, und topliwoprowod des vierten Zylinders — ohne Befestigung abzunehmen.
Auf pjatizilindrowom den Motor
Die Rohrleitungen des hohen Drucks der vierten und fünften Zylinder werden von zwei Plastikklipps festgehalten. Rückgängig topliwoprowod von der Düse des ersten Zylinders abzunehmen. Für die Ausnahme des Treffens des Schmutzes muss man ihre Öffnung (zum Beispiel, dem Bolzen des herankommenden Durchmessers) schließen;

Die Abb. 26. Der Dämpfer des Reglers der Wendungen des Motors




- Vom Einlasskollektor den Dämpfer des Reglers der Wendungen auszuschalten. Er befindet sich in der auf die Abb. 26 angegebenen Stelle;
- Den Vakuumschlauch vom Thermoventil auszuschalten;
- Die Leitungen von den Kerzen nakaliwanija auszuschalten;
- Vom Einlasskollektor den Schutzkorb der elektrischen Leitungsanlage auszuschalten und, es vorwärts auszudehnen;
- Vom fetten Filter die Befestigung des reichenden Stutzens des Systems der Heizung auszuschalten;
- Den Flansch des Emfangsrohres vom Abschlußkollektor, sowie das Kummet der Befestigung des Emfangsrohres von der Getriebe auszuschalten;
- Den Luftkanal abzunehmen, der den Luftfilter mit dem Einlasskollektor verbindet;
- Den Einlasskollektor abzunehmen;
- Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen. Sie ist von sechs Bolzen von der oberen Seite des Motors gefestigt. Vorläufig den Schlauch des Systems der Lüftung kartera des Motors abzunehmen. Auf den Autos mit der automatischen Getriebe muss man vorläufig die Stange der Verwaltung der Abgabe des Brennstoffes ausschalten, die über dem Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder geht;
- wiskomuftu, gefestigt von den Bolzen mit torzowoj die Seiten des Motors abzunehmen (wiskomuftu darf man nicht auf kryltschatku legen, man kann nur auf die Seite legen);

Die Abb. 27. Die Abnahme der Düse der Einspritzung des Brennstoffes




- Die Düsen des Systems der Einspritzung des Brennstoffes (die Abb. 27) herauszuziehen und, uplotnitelnyje die Ringe abzunehmen, die sich unter ihnen befinden;

Die Abb. 28. Die Anordnung der Zeichen beim Verbleib des Kolbens des ersten Zylinders in WMT




- prowernut den Motor bis zur Anlage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT, muss man die Einstelzeichen dazu vereinen, die auf die Abb. 28 vorgeführt sind. Proworatschiwat ist der Motor mit Hilfe ersetzbar torzowoj die Köpfe vom Umfang 27 mm, bestimmt auf die Mutter remennogo der Scheibe, und worotka-treschtschotki möglich. Die Kurbelwelle folgt proworatschiwat nur in der Richtung des Arbeitsdrehens;
- natjaschitel die Ketten abzunehmen, (siehe entsprechend podrasd.). Die Mutter natjaschitelja loszudrehen, groß schestigrannikom benutzend. Diese Mutter ist über der Wasserpumpe und dem Deckel des Thermostaten gelegen;

Die Abb. 29. Die Markierung der Lage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT




- Das Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle und priwodnuju folgt die Kette promarkirowat verhältnismäßig einander. Dazu zwei Streifen von der Farbe auf das Sternchen des Antriebes der Kurvenwelle und auf priwodnuju die Kette, wie gezeigt in der Abb. 29 aufzutragen;

Die Abb. 30. Die Blockierung des Sternchens des Antriebes der Kurvenwelle




- Den Bolzen der Befestigung des Sternchens des Antriebes der Kurvenwelle herauszuziehen. Für die Verhinderung proworatschiwanija der Kurvenwelle, das Sternchen des Antriebes der Welle vom großen Schraubenzieher oder dem Bolzen, wie gezeigt in der Abb. 30 zu blockieren;
- Akkurat das Sternchen von der Kurvenwelle abzubauen, dabei priwodnoj die Kette nicht gestattend, aus dem Eingriff mit dem Sternchen der Kurbelwelle hinauszugehen. Es bedeutet, dass die Kette ständig im gespannten Zustand festgehalten werden soll und, in der entsprechenden Weise podwjasana zu sein;
- Die Kurvenwelle abzubauen, wie es in podrasd beschrieben ist. 2.12.6. Gleichmäßig drehen Sie die Grubenbaubolzen kryschek der Lager los;
- uspokoitel die Ketten vom Kopf des Blocks der Zylinder (podrasd abzubauen. 2.12.4);

Die Abb. 31. Die Reihenfolge des Zuges der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder auf dem Motor im Umfang die 2,3 l




Die Abb. 32. Die Reihenfolge des Zuges der Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder auf dem Motor im Umfang die 2,9 l




- Jetzt kann man die Bolzen des Kopfes des Blocks der Zylinder losdrehen. Für die Verhinderung der Deformation des Kopfes ist nötig es ihre Bolzen in der Rückreihenfolge loszudrehen, die auf die Abb. 31 und 32 angegeben ist. Für das Abdrehen dieser Bolzen wird der sogenannte vieleckige einsetzbare Schlüssel gefordert. In der Spezifikation der Firma Mercedes-Benz ist er unter der Nummer 601 589 00 10 00. Die Nutzung gewöhnlich schestigrannogo des einsetzbaren Schlüssels kann zur Beschädigung der Köpfe der Bolzen bringen. Vergessen Sie nicht, in kartere die Ketten zwei kleiner Bolzen abzuwenden, die auf dem unteren Teil der Abb. 32 vorgeführt sind. Über diese Bolzen vergessen oft. Sofort muss man nach dem Abdrehen aller Bolzen ihre Länge von der unteren Kante des Kopfes des Bolzens bis zum Ende des Schnitzteiles messen, um die Stufe ihrer Verlängerung zu bestimmen. Wenn die Ergebnisse der Messung vorführen werden, dass die Bedeutungen der Länge der Bolzen, je nach dem Aufstellungsort, 83,6 übertreten; 105,6 und 118,5 mm, so muss man diese Bolzen neu ersetzen, deren Umfänge 80 bilden; 102 und 115 mm. Die Bolzen festziehen es muss in der Rückreihenfolge;
- Im Oberteil kartera die Ketten, zwei Bolzen М8 mit den Köpfen unter inner schestigrannik herauszuziehen (sind auf dem unteren Teil der Abb. 32 vorgeführt). Die Nummer einsetzbar schestigrannogo des Schlüssels 8 mm. Um zu diesen Bolzen ausgewählt zu werden, muss man die Verlängerungsleitung für den angegebenen höher Schlüssel ausnutzen;

Die Anmerkung
Wir empfehlen vor dem Abdrehen der Bolzen promarkirowat sie laut der Numerierung auf der Abb. 31 zwecks ihrer richtigen nachfolgenden Anlage: sie haben verschiedene Länge, da einige ihnen die Körper der Lager der Kurvenwelle zusammen mit dem Kopf des Blocks der Zylinder festigen. Sie sind von den Zeigern auf der Abb. 32 vorgeführt.

- Den Kopf des Blocks der Zylinder abzunehmen. Für die Erleichterung dieser Arbeit kann man die Hebeverwendung ausnutzen, den Kopf für die Hebehenkel gefestigt;
- Nach der Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder sorgfältig, priwalotschnyje die Oberflächen des Kopfes und des Blocks der Zylinder zu reinigen. Falls notwendig den Kopf des Blocks der Zylinder laut Hinweis in podrasd zu reparieren. 2.4.3;
- Bei Notwendigkeit des Ersatzes nur die Verlegungen den Kopf muss man auf den Motor feststellen;
- Auf die Oberfläche des Steckers, die neue Verlegung des Kopfes des Blocks der Zylinder zu legen;
- Den Kopf des Blocks der Zylinder festzustellen, das, dass die richtenden Büchse die Muren auf die Stellen verfolgt. Sie sind auf einer und derselbe Seite gelegen;
- Mit dem motorischen Öl den Schnitzteil und die Stellen des Anliegens der Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder einzuschmieren. Es wird nach der Abmessung der Länge aller Bolzen und des Ersatzes der sich übermäßig ausdehnenden Bolzen.
Die Anlage und den ursprünglichen Zug der Bolzen vom Moment 15 N·m muss man in der Reihenfolge durchführen, die auf die Abb. 31 und 32 angegeben ist. Dann strecken sich in der selben Reihenfolge alle Bolzen vom Moment 35 N·m, wonach man die Pause, die den 10 Minuten gleich ist ertragen muss. Die Grubenbaubolzen des Kopfes der Zylinder haben verschiedene Länge, deshalb sollen in der strengen Übereinstimmung mit der Markierung und der Länge festgestellt werden.
Nach der ertragenen Pause dowernut auf 90 ° jeder Bolzen in der selben Reihenfolge. Für die Ausführung der vorliegenden Arbeit gibt es keine Notwendigkeit, dinamometritscheskim den Schlüssel zu benutzen.
Danach ist es alle Bolzen der Befestigung des Kopfes des Blocks der Zylinder noch einmal dowernut auf 90 °, seit dem Bolzen 1, unter Berücksichtigung der angegebenen Reihenfolge notwendig.
Zwei Bolzen mit den Köpfen unter einsetzbar schestigrannik М8, vorgeführt auf unter die Teile der Abb. 32, muss man vom Moment 25 N·m festziehen. Bei der Errungenschaft eines bestimmten Laufes des gegebenen Autos in nachfolgend protjaschke gibt es keine Befestigungen des Kopfes des Blocks der Zylinder grösser Notwendigkeit. Die ähnliche Forderung existierte früher für andere Typen der Autos;

Die Anmerkung
Die Konstruktion des Kopfes des Blocks der Zylinder kann modernisiert werden. Aus diesem Grund ist nötig es die gebrauchten Köpfe des Blocks der Zylinder nicht zu erwerben, bis Sie sich überzeugen, dass sie bestimmt auf Ihrem Auto vollständig entspricht.

- uspokoitel die Ketten auf den Kopf der Zylinder festzustellen;
.
Die Abb. 33. Die Lage des richtenden Stiftes der Kurvenwelle (oben). Die Anordnung der Einstelzeichen, die der Lage des Kolbens des ersten Zylinders in WMT entsprechen (unten): 1 — das Zeichen auf dem Sternchen der Kurvenwelle; 2 — das Zeichen auf dem Deckel des ersten Lagers der Kurvenwelle




- Auf die Kurvenwelle das Sternchen des Antriebes zusammen mit der Kette zu pflanzen, das beachtet, dass sich die die Farbe gemachten Zeichen auf einer Linie (smris eingerichtet haben. 29), und der Setzstift der Welle hat mit der Öffnung im Sternchen übereingestimmt. Auf dem Oberteil der Abb. 33 ist es vorgeführt, wo es den Eingriff des Setzstiftes zu prüfen ist nötig;
- Vom Moment 45 N·m den Grubenbaubolzen des Sternchens des Antriebes der Kurvenwelle festzuziehen, sie von proworatschiwanija mit Hilfe des großen Schraubenziehers oder des Bolzens, wie gezeigt in der Abb. 30 festhaltend;
- Die Einrichtung der Spannung der Kette festzustellen, seine Befestigung vom Moment 80 N·m festgezogen;
- Das Zusammenfallen der Zeichen auf verteilungs- der Welle in der Lage des Kolbens des ersten Zylinders, der sich in WMT befindet zu prüfen. Auf verteilungs- der Welle gibt es das Zeichen, das sich beim Verbleib des Kolbens des ersten Zylinders in WMT gegen den gegossenen Zeiger auf dem Deckel des Lagers befinden soll. Die gegebene Anordnung der Zeichen ist auf dem unteren Teil der Abb. 33 vorgeführt;
- Die elektrische Leitungsanlage zu den Kerzen nakaliwanija anzuschalten;
- Den Einlasskollektor festzustellen;
- topliwoprowody zu den Düsen anzuschalten;
- Das Emfangsrohr an den Abschlußkollektor zu verbinden;
- Den Brennstofffilter festzustellen und, zu ihm topliwoprowody anzuschalten;
- natjaschitel priwodnogo des Riemens festzustellen, alle Operationen in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung erfüllend;
- Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder festzustellen;
- Die Leitung zum Sensor der Temperatur für die Schlussfolgerung der Aussagen in die Kombination der Geräte anzuschalten.
Alle übrigen Arbeiten in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme zu erfüllen.