5.8.1. Die allgemeine Beschreibung der Kerzen nakaliwanija

Zum Brennstoffsystem verhalten sich die Kerzen nakaliwanija auch, zu deren Funktion die Anfangserwärmung der Luft in den Zylinder für die Versorgung des leichten Starts des Motors gehört. Die Kerzen werden nicht repariert und im Falle des Ausfalls werden ersetzt.
Die Kerzen auf die Leitfähigkeit prüfen es kann nur im bestimmten Zustand, deshalb dazu wird das spezielle Kontrollgerät mit der Leuchtdiode verwendet. Die Prüfung der Kerzen ist es besser, den Experten HUNDERT aufzutragen.
Wenn auf der herausgezogenen Kerze der Rußansatz aufgedeckt ist, zeugt es vom Defekt der Düse aller Wahrscheinlichkeit nach. Der unexakte Moment des Anfanges der Einspritzung beeinflusst die Laufzeit der Kerzen auch. Beim Kauf der Kerzen immer wählen Sie sie nach dem Typ des Motors und dem Jahr der Ausgabe des Autos aus.
Der Ausgang der Kerzen ist beim Start des kalten Motors außer Betrieb gewöhnlich gefegt. Der Brennstoff im Zylinder mit intakt wird sich der Kerzen entflammen, mit der fehlerhaften Kerze wird die Entzündung mit der Verspätung geschehen. Die ungleichmäßige Arbeit des Motors und die blaue Farbe des Auspuffes bezeichnen auf den Defekt der Kerze auch. Für den Zugang auf die Kerzen muss man vorläufig die Reihe der Details abnehmen.

Die Abb. 171. Das elektrische Schema des Systems der Vorstartanwärmung des Motors: 1 — das Relais des Einschlusses der Kerzen nakaliwanija; 2 — die Signallampe in der Kombination der Geräte; 3 — die zentrale Schalteinrichtung; a, d — das Relais; b — der elektronische Block; c — der Thermosensor; G — die Kerze nakaliwanija; M — die Vereinigung mit "der Masse"




Auf dem elektrischen Schema auf der Abb. 171 ist es sichtbar, dass die Einrichtung der vorläufigen Erwärmung aus den Kerzen nakaliwanija, das Relais der Regulierung der Ansprechzeit der Kerze und die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte besteht. Beim Einschluss der Zündung wird der Strom durch das Relais auf die Klemme «15» gereicht. Das Relais und reicht die Anstrengung von der Phaseklemme «30» durch die Schutzvorrichtung (80А) auf die Kerzen. Die Anstrengung, die auf die Kerzen gereicht wird, bildet mindestens 11,5 In bei der Kraft des Stromes daneben 30 Und, die sich vom bestimmten Regler bis zum 8-15 Und für die Verhinderung peregoranija der Kerzen verringert. Im Laufe von 10 Sekunden der Kerze werden etwa bis zu 900 ° Mit erwärmt, durch 30 Sekunden kann die Temperatur nakaliwanija bis zu 1180 ° S erhöht werden
Das Relais reguliert die Arbeitszeit der Kerzen. Es kommt aufgrund der Informationen vom Sensor der äußerlichen Temperatur zurecht. Je es ist naruschnjaja die Temperatur niedriger, desto die Arbeitszeit der Kerzen länger ist. Bei–30 ° Mit es kann, zum Beispiel, 25 Sekunden bilden, es werden ungefähr 2 Sekunden im Sommer verringert. Bei der Unterbrechung der Arbeit der Kerzen erlischt die Kontrolllampe in der Kombination der Geräte. Wenn der Motor bei der aufgenommenen Zündung nicht sofort gelassen wird, schaltet die Sicherheitseinrichtung die Abgabe der Anstrengung auf die Kerzen ab. Beim Start des Motors reiht sich die vorläufige Erwärmung wieder ein. Es geschieht durch die Klemme "die 50" Starter.
Die Kerze kann von der hohen Temperatur durchbrennen. Die Kerzen können bei den Defekten der Düsen, die falsche Zeit der Einspritzung oder den viel zu niedrigen Druck der Einspritzung ausfallen. In diesem Fall muss man herausziehen und die Kerzen ersetzen. Beim Ersatz ist nötig es sich noch einmal in ihrer Übereinstimmung mit dem gegebenen Motor zu überzeugen.