2.2.1. Die Demontage der Kraftanlage

Die Abb. 14. Die Demontage der Kraftanlage




Für die Demontage der Kraftanlage ist hebe- tal oder hand- lebedka notwendig. Die Kraftanlage wird vorwärts nach der Abnahme aller auf die Abb. 14 vorgeführten Details des Vorderteiles des Autos abgenommen, dass den großen Umfang der Arbeit darstellt. Es ist nötig sich zu erinnern, dass seine Masse ungefähr 200 kg bildet, deshalb empfohlen ketten- tali oder hebe- hand- lebedki sollen solche Belastung ertragen. Da es sehr kompliziert ist, die Kraftanlage abzunehmen, es nach oben hebend, kommt für die Ausführung der vorliegenden Arbeit der Handkran mit dem Schubpfeil aufs beste heran. Die untenangeführten Hinweise erstrecken sich auf alle Typen der Motoren.
Niedriger sind alle wichtigsten Etappen der Demontage der Kraftanlage beschrieben, jedoch können einige Autos mit den zusätzlichen Vereinigungen ausgestattet sein, die man ordnen muss und die in der Beschreibung nicht angegeben sind. Im Fahrerhaus muss man nur den Hebel der Umschaltung der Sendungen von der Getriebe ausschalten. Die Kraftanlage wird vorwärts nach der Demontage der Details des Vorderteiles des Autos abgenommen.
Die Demontage der Kraftanlage muss man auf folgende Weise erfüllen:
- Die Motorhaube und vollständig zu öffnen, es auf die Windschutzscheibe aufzuklappen. Dazu muss man die Stütze im Oberteil der Motorhaube ausschalten. Davor muss man auf die Windschutzscheibe irgendwelche alte Decke legen;

Die Abb. 15. Die Anordnung der Batterie in der motorischen Abteilung (links im Vorderteil)




- Beide Klemmen der Batterie auszuschalten, (zur Vermeidung des Kurzschlusses wird "minussowaja" die Klemme zuerst ausgeschaltet!). Die Batterie ist im Vorderteil der motorischen Abteilung (der Abb. 15) gelegen. Zur Vermeidung des zufälligen Fallens des Instruments auf die Klemmen des Akkumulators und der Bildung der Funken ist es empfehlenswert, die Batterie aus der motorischen Abteilung herauszunehmen;

Die Abb. 16. Die Demontage des Gitters des Heizkörpers (die Zeiger bezeichnen auf die Grubenbaubolzen des Gitters)




- Das Gitter des Heizkörpers abzunehmen. Dazu ist nötig es zwei Bolzen abzuwenden, die von den Zeigern auf die Abb. 16 angegeben sind. Nach ihm wird das Gitter leicht herausgezogen, sich vorwärts zurücklehnend;
- Den Pfropfen des Heizkörpers abzunehmen. Dabei soll die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit höher 50 ° kein S.Slit die kühlende Flüssigkeit aus dem System der Abkühlung des Motors laut Hinweis, enthalten seiend in podrasd sein. 4.1;
- Den Heizkörper abzunehmen, den Hinweisen im entsprechenden Kapitel folgend;

Die Abb. 17. Die Demontage des Luftkanals, der den Luftfilter und den Einlasskollektor verbindet (auf dem Motor im Umfang 2,3)




- Den Luftkanal abzunehmen, der den Luftfilter und den Einlasskollektor verbindet (ist auf der Abb. 17 auf dem Motor im Umfang 2,3 vorgeführt);
- Die Vorderstoßstange und die Stützleiste der Befestigung des Heizkörpers abzunehmen;
- Das Emfangsrohr des Dämpfers vom Abschlußkollektor und der Getriebe auszuschalten;

Die Abb. 18. Die Anordnung des Antriebes des Tachometers auf der Getriebe: 1 — der Antrieb des Tachometers; 2 — kardannyj die Welle




- kardannyj die Welle vom Flansch der Abgabewelle der Getriebe auszuschalten und, den Antrieb des Tachometers (die Abb. 18) herauszuziehen;

Die Abb. 19. Die Anordnung des Arbeitszylinders der Ausschaltung der Kupplung (1) auf der Getriebe




- Von der Getriebe den Arbeitszylinder der Ausschaltung der Kupplung abzubauen und, die Schläuche nicht ausschaltend, es beiseitezunehmen. Vom Stück des Drahtes es unter dem Auto zu festigen so, dass er auf den Schläuchen nicht hing. Auf der Abb. 19 ist die Lage des Arbeitszylinders auf der Getriebe vorgeführt;
- "Die Massenleitung" auszuschalten;
- Die elektrische Leitungsanlage vom Starter und dem Generator des Wechselstromes auszuschalten. Vom Motor alle Geflechte der elektrischen Leitungsanlage auszuschalten und, sie beiseitezunehmen damit man später ist bei der Montage nicht, sie zu verwirren;
- Die elektrische Leitungsanlage vom Relais des Einschlusses der Kerzen nakaliwanija auszuschalten;
- Vom Motor alle Vakuumhörer auszuschalten;
- priwodnoj den Riemen unter Berücksichtigung der Hinweise in der entsprechenden Abteilung abzunehmen;
- Drei Bolzen der Befestigung der Scheibe des Antriebes der Pumpe des Hydroverstärkers der Lenkung herauszuziehen und, die Scheibe von der Nabe der Pumpe abzunehmen;
- Die Pumpe des Verstärkers der Lenkung abzunehmen und, die Schläuche nicht ausschaltend, es beiseitezunehmen;
- topliwoprowody vom Filter der groben Reinigung auszuschalten und, sie zu schließen, um das Treffen des Schmutzes nach innen auszuschließen;

Die Abb. 20. Das Abschalten des Vakuumschlauches des Verstärkers des Bremsantriebes vom Stutzen der Vakuumpumpe




- Den Schlauch der Verdünnung von des Stutzens der Vakuumpumpe, wie gezeigt in der Abb. 20 abzunehmen. Dieser Schlauch verbindet die Pumpe mit dem Verstärker des Bremsantriebes;
- Den Griff vom Hebel der Umschaltung der Sendungen abzunehmen, die Gummiverdichtung abzunehmen und den Hebel aus der Getriebe nach der Abschwächung der Sperrschraube auszudehnen, (siehe auch rasd. "Die Getriebe");
- Das Grubenbaukummet zu schwächen und, den Schlauch des Heizkörpers vom Körper des Thermostaten abzunehmen;
- Den Starter abzunehmen;
- masloprowody vom Körper des fetten Filters auszuschalten;
- Die Befestigung der Getriebe zu trawerse (eine Mutter auszuschalten);
- Die Befestigungen beider Stützen des Motors (von zwei Seiten unter dem Auto auszuschalten);
- In die motorische Abteilung den Handkran mit dem Pfeil vorn hineinzurollen und, es trossowyje oder ketten- stropy für die Hebehenkel auf dem Motor zu festigen. podkatnuju den Karren unter das Heckende der Kraftanlage im Übergang des Motors mit der Getriebe für die Unterstützung der Anlage unten gleichzeitig zu ersetzen. Jetzt, vor der Fortsetzung der Arbeiten nach der Demontage der Befestigungen des Motors ist nötig es sich und der Getriebe, darin zu überzeugen, dass die Kraftanlage von den Hebevorrichtungen sicher festgehalten wird wird bei ihnen nicht abstürzen;
- Des Luftzuges der Verwaltung der Abgabe der brennbaren Mischung auszuschalten;

Die Abb. 21. Die Befestigung der Aufhängung der Getriebe




Die Abb. 22. Die Befestigung hinter trawersy die Getrieben zu den Holmen des Autos




- Die Befestigung trawers der Getriebe und des Motors auszuschalten. Auf der Abb. 21 und 22 ist es vorgeführt, wie diese Details gefestigt sind. Vor der Auseinandersetzung der Befestigung ist es trawers obligatorisch, sich noch einmal zu überzeugen, dass die Kraftanlage sicher aufgehängt ist und wird in den Hebevorrichtungen festgehalten;
- Die Kraftanlage umzudrehen es ist zur Seite ein wenig so, dass sich der Vorsprung der Befestigung des Hebels der Umschaltung der Sendungen für den unteren Teil der Karosserie nicht anhackte, und, auszudehnen oder die Anlage auf podkatnoj dem Karren aus der motorischen Abteilung des Autos zu rollen. Bemühen Sie sich, das Detail der Lenkung nicht zu berühren.