5.10.2. Die Empfehlungen nach der Reparatur des Systems der Ausgabe der durcharbeitenden Gase

Die weiteren Empfehlungen verhalten sich insgesamt zu beliebigen Arbeiten mit dem System der Ausgabe unabhängig vom Modell des Autos.
Das Metall, das mit der Korrosion abgedeckt ist, ist für das Schweißen untauglich. Deshalb ist die Laufzeit des verrostenden Systems der Ausgabe nach der Reparatur nicht lang. Die zugeklebten oder aufgebrühten Stellen halten sich gut gewöhnlich, aber das Metall bricht neben dem Flicken oft. Bei den Systemen mit einigen Dämpfern nach dem Ersatz erstes außer Betrieb erscheint zweiter oft. Deshalb auf dem Service das System der Ausgabe ersetzen vollständig in der Regel. Aber es ist nicht immer wirklich notwendig. Deshalb bewerten Sie den Zustand der Details des Systems aufmerksam und entscheiden Sie selbst, ob man das ganze System zu tauschen braucht oder man kann mit dem Ersatz der abgesonderten Elemente umgehen. Die allgemeinen Empfehlungen nach der Reparatur des Systems der Ausgabe die Folgenden:
- Während der Arbeiten soll das aufgehängte Auto absolut sicher gefestigt sein, da man bei otworatschiwanii die großen Bemühungen beifügen muss;
- Wenn sich bei der Auseinandersetzung irgendwelche Vereinigung nicht abwendet, muss man manchmal es von der Verzögerung abreißen. Bei der Montage ist es besser, die neuen Bolzen und die Muttern zu verwenden;
- Die Gummiaufhängungen für die Zuverlässigkeit ist es besser, auch zu ersetzen;
- Wenn eines der Elemente des Systems schon früher ersetzt wurde, ist es die Vereinigungen der Rohre einfacher, im erwärmten Zustand zu trennen. Auf dem Service verwenden den Brenner dazu. Man kann die Lötlampe ausnutzen, aber bei der Arbeit muss man bereit den Feuerlöscher halten. Für den äussersten Fall kann man den Modifikator des Rostes verwenden;
- Die Rohre trennen es muss von den starken drehenden Bewegungen oder mit Hilfe des Hammers;
- Wenn es nicht hilft, otpilit noschowkoj nach dem Metall das Rohr des fehlerhaften Dämpfers etwa in 10 cm von der Verbindungsstelle. Den Rest des Rohres in der längslaeufigen Richtung und otschat vom mächtigen Schraubenzieher zu zersägen;
- Für leichter otworatschiwanija der Schnitzvereinigungen nachfolgend, bei der Montage auf das Schnitzwerk das kupferne Schmieren aufzutragen. Es verhält sich und zu den Grenzen der Rohre.