1.1. Die Einleitung

Die Planwagen und die Lastkraftwagen der kleinen Ladekapazität der Firmen Mercedes-Benz, die im gegenwärtigen Reparaturhandbuch betrachtet sind, haben die werkseigene Markierung 901, 902, 903 oder 904 je nach seiner Bestimmung, aber es ist sie am besten sind wie Sprinter bekannt. Sie sind die Anhänger einer Serie 601, 602 oder 611, ausgegeben früher bis zum 1995 und bekommend solche, mit der kleinen Ausnahme, der Bezeichnung.
Die Modelle, die in der gegenwärtigen Ausgabe vorgestellt sind, sind mit den Dieselmotoren der Firma Mercedes-Benz im Umfang die 2,3 und 2,9 l bestückt. Die Modelle 208D, 308D und 408D sind mit dem vierzylindrigen Motor von der Macht die 58 Kilowatt (79 pS) bei 3800 Minen-1 ausgestattet, der sich zu 601 Familie der Motoren verhält. Andere Modelle sind mit dem 2,9-Liter-Motor mit der Turboaufladung bestückt. In diesem Fall wird pjatizilindrowyj der Motor gemeint, der dem vierzylindrigen Motor konstruktiv ähnlich ist. Er entwickelt die Macht die 90 Kilowatt (122 pS) bei 3800 Minen-1 und verhält sich zu 602 Familie. Später wurde zu dieser Familie noch ein Motor von der Macht die 75 Kilowatt (102 pS) bei 3400 Minen-1 (das Modell 210D, 310D und 410D) ergänzt. Dieser Motor ist mit der Turboaufladung mit der Zwischenabkühlung nadduwotschnogo der Luft ausgestattet.
Alle angegebenen Motoren haben sich auf den vorangehenden Modellen gut bewährt, deshalb sie stellen und auf andere Modelle der Autos Mercedes-Benz fest. Zum Erkennungsmerkmal dienen zwei letzten Zahlen in der Bezeichnung des Modells: zum Beispiel, die Bezeichnungen, die auf «08», enden sagen darüber, dass auf dem Auto der Motor im Umfang die 2,3 l bestimmt ist. Die Bezeichnungen, die auf «12», enden zeugen vom Vorhandensein des 2,9-Liter-Motors.
Niedriger sind die Bezeichnungen der Modelle mit ihren entsprechenden Nummern und den Typen der auf ihnen bestimmten Motoren, übernommen auf der Firma Mercedes-Benz gebracht.

       Die Bezeichnung       № die Modelle       der Typ des Motors
     Die Modelle Sprinter               
       208D                                      901.3 601.943
       208D                                      902.3 601.943
       308D                                      903.3 601.943
       408D                                      904.3 601.943
       212D                                      901.4 602 DE 29 LA
       312D                                      903.4 602 DE 29 LA
       412D                                      904.4 602 DE 29 LA

Die Modelle 210D, 310D und 410D werden mit den Motoren im Arbeitsumfang die 2,9 l vervollständigt., der Macht die 75 Kilowatt (102 pS). Die Zahlenbezeichnungen, die den Nummern der Modelle folgen, gewährleisten die zusätzliche Identifizierung Beförderungsmittels, die für HUNDERT notwendig ist.
Mit den beschriebenen Motoren werden die Kleinbusse auch vervollständigt, die je nach dem Typ des Motors und die Zahlen der Setzstellen TL12C, TL13, TL14C, TL16 und TL17C bezeichnet werden.
Jetzt kann man in vielen Ländern verschiedene Komplettierungen der in der gegenwärtigen Führung angegebenen Modelle der Autos erwerben. Wir betrachten einige ihnen.
Das Auto 208D geben in den normalen und "verlängerten" Erfüllungen aus.
Die Autos 210D/212D erzeugen in den normalen und "verlängerten" Erfüllungen.
Das Auto 308D geben in den normalen, "kurzen", "mittleren" und "langen" Erfüllungen aus.
Die Autos 310D/312D geben in den normalen, "kurzen", "mittleren" und "langen" Erfüllungen aus.
Das Auto 408D geben in den normalen und "verlängerten" Erfüllungen aus.
Die Autos 410D/412D geben in den normalen und "verlängerten" Erfüllungen aus.
Die Vorderachsfederung ist auf einer querlaufenden Blattfeder erfüllt. Der untere querlaufende Hebel der Aufhängung hat die Kugelgelenke von den äußerlichen Seiten. Die Teleskopitscheski Theke-Dämpfer ist von den Bolzen an der Wendefaust, und oben — zur Karosserie des Autos unten befestigt. Der Stabilisator der querlaufenden Immunität, verbindend beider querlaufenden Hebels die Aufhängungen, ergänzt die Konstruktion der Aufhängung der Vorderräder.
Die Hinterachse ist mit den vorangehenden Modellen vereinheitlicht und stellt den harten Balken dar, der auf zwei Blattfedern und zwei hydraulischen teleskopitscheskich die Dämpfer aufgehängt ist. Die Hinterräder vervollständigen mit den Scheibenbremsmechanismen. Die Scheibenbremsmechanismen der Flure und der Hinterräder zusammen mit dem Vakuumverstärker des Bremsantriebes bilden das Bremssystem des Autos. Die Verdünnung, die für die Arbeit des Vakuumverstärkers des Bremsantriebes notwendig ist, entsteht von der Vakuumpumpe.
Je nach dem Modell des Beförderungsmittels oder auf Wunsch des Käufers auf dem Auto können das Antiblocksystem (ABS) feststellen. Außerdem können das Auto und dem automatischen Bremsdifferential (ABD) ausstatten. Das Antiblocksystem und das automatische Bremsdifferential (ABS/ABD) serienmäßig auf allen Autos mit dem Motor von der Macht stellen die 122 pS und die Kleinbusse fest. Für die Führung des Wagens ist es rejetschnoje die Lenkung mit dem Hydroverstärker vorgesehen.