6.7. Prokatschka des Hydroantriebes der Kupplung

Wenn die Kupplung intakt arbeitet, ist es das System des Hydroantriebes in Ordnung sein. Wenn die Kupplung schlecht ausgeschaltet wird oder fällt"das Pedal ohne Widerstand, im System aller Wahrscheinlichkeit nach die Luft"durch. Die Betriebsunterbrechung prokatschki ungenügend. Man muss aufdecken die Quelle negermetitschnosti und es entfernen. Danach das System ist es prokatschat möglich.
Bei den vorbeugenden Untersuchungen des Systems ist nötig es das Vorhandensein der Spuren der Bremsflüssigkeit auf dem Hauptzylinder (oben auf dem Pedal der Kupplung) und den Arbeitszylinder (daneben KP) zu prüfen.
Die Zylinder der Kupplung mit den Spuren des Öls negermetitschny, sie muss man ersetzen. Dabei auf dem Arbeitszylinder, die Quelle der Herkunft dieser Spuren kompliziert ohne sorgfältige Reinigung des ganzen umgebenden Gebietes festzustellen.
Für prokatschki wird der durchsichtige Schlauch von der Länge neben 1 m Prokatschku des Hydroantriebes der Kupplung gefordert man muss auf folgende Weise (durchführen die Arbeit ist es empfehlenswert, mit dem Helfer zu erfüllen):
- Das freie Ende des Schlauches auf prokatschnoj den Stutzen des Arbeitszylinders anzuziehen;
- Weiter ist nötig es mehrmals das Pedal der Kupplung zu drücken und, das Pedal festhaltend, prokatschnoj den Stutzen für den Ausgang der Bremsflüssigkeit zusammen mit pusyrkami der Luft zu öffnen, den Bolzen prokatschnogo des Stutzens usw. umzukehren, bis in der hinausgehenden Bremsflüssigkeit pusyrki der Luft verlorengehen werden;
- Die Bolzen prokatschnych der Öffnungen auf dem Arbeitszylinder umzukehren, den Schlauch abzunehmen;
- Die Arbeit des Antriebes der Kupplung und seine Dichtheit beim arbeitenden Motor und dem Einschluss der Sendung des Rückwärtsgangs zu prüfen;
- dolit die Flüssigkeit in den Behälter bis zum Zeichen Mах, aber, da nicht umzufüllen sie wytetsch kann.