13.2.2. Die Prüfung und die Bedienung der Batterie

Das Niveau elektrolita
Die Batterie nicht bedient. In sie ist elektrolit — die Lösung der schwefelhaltigen Säure in distillirowannoj dem Wasser überflutet. Da das Wasser aus der Lösung verdampfen kann, muss man von Zeit zu Zeit das Niveau elektrolita und doliwat distillirowannuju das Wasser prüfen. Das Niveau elektrolita soll sich zwischen den Zeichen auf dem Körper der Batterie befinden. Die im Betrieb einsteilbare Batterie ist von pereliwa geschützt. Für den Ausguss des Wassers, den Pfropfen über der Batterie abzuwenden und distillirowannuju das Wasser zu überfluten, bis es elektrolita sichtbar sein wird.
Die Stufe sarjaschennosti

Die Abb. 303. Die Prüfung der Dichte elektrolita: 1 — areometr; 2 — das Zeichen des Niveaus elektrolita




Die Abb. 304. Die Messung der Dichte elektrolita




Für die Prüfung wird areometr verwendet. Den Pfropfen über der Batterie abzuwenden und, die Spitze des Gerätes durch den Gummischutz von pereliwa (die Abb. 303 durchzuschieben). Von der Gummibirne areometra, soviel elektrolita auszupumpen, damit der Schwimmer des Gerätes in der Flüssigkeit (der Abb. 304) frei schwamm. Je nach der Stufe sarjaschennosti die Batterien elektrolit hat verschiedene Dichte, die sich nach dem Niveau des Eintauchens des Schwimmers des Gerätes klärt. Bei der Bedeutung ist die 1,28 Batterie vollständig geladen, bei der Bedeutung 1,12 — ist vollständig entladen. Die Zwischenbedeutungen bezeichnen auf die entsprechende Stufe sarjaschennosti.
Das Laden der Batterie
In die stark entladene Batterie doliwat distillirowannuju das Wasser ist es nur nach dem Laden möglich. Beim Laden steigt das Niveau elektrolita hinauf, deshalb die vollständig angemachte Batterie deshalb kann "aufkochen". Der Strom des Ladens zuerst soll 10 % die Kapazität der Batterie nicht übertreten. Je nach verwendet sarjadnogo des Gerätes im Folgenden sinkt der Strom des Ladens allmählich. Die Batterie ist vollständig geladen, wenn sich die Dichte elektrolita im Laufe von 2 Stunden nicht ändert.
Die Pfropfen der Batterie sollen auf die Tanköffnungen herausgezogen und gelegt sein damit sich sich bildend dem Sauerstoff und dem Wasserstoff das explosive Gas verflüchtigte. Da es beim Laden die Spritzer elektrolita zu vermeiden schwer vorkommt, ist es die Oberfläche um die Batterie zu bedecken, zum Beispiel, von der Zeitung empfehlenswert. Beim Laden soll der geschlossene Raum lüftet werden. Keinesfalls darf man das offene Feuer benutzen.
Unter Anwendung vom Haushaltsladegerät die Batterie kann man nicht vom Auto, der Leitung — abnehmen, nicht auszuschalten. Bei der Nutzung bystrosarjadnogo die Geräte muss man beide Klemmen der Batterie, um die Dioden des Generators nicht zu beschädigen, die elektronischen Geräte ausschalten, den Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät usw. In diesem Fall soll der Strom des Ladens 50 % die Kapazität der Batterie, die Zeit des Ladens nicht mehr als 30 Minuten nicht übertreten.
Die Abnahme und die Anlage der Batterie

Die Abb. 305. Die Anordnung der Batterie




Die Batterie ist in der motorischen Abteilung an der Stelle bestimmt, die auf die Abb. 305 vorgeführt ist. Vor der Abnahme der Batterie, die Zündung abzustellen. Seiten- und ober plastik- schutz- des Deckels abzunehmen. Abzuwenden und die negativen und positiven Klemmen abzunehmen. Die Bolzen der Halterungen der Batterie abzuwenden, sie abzunehmen, wonach die Batterie herauszunehmen. Erstens ist nötig es die negative Klemme auszuschalten. Vor der Anlage zuerst, die Klemmen zu reinigen und mit dem Bestand für die Klemmen einzuschmieren. Erstens und priwernut die positive Leitung zu verbinden. Die Bolzen der Befestigung der Batterie vom Moment 20 N·m festzuziehen.

Die Anmerkung
Wenn auf dem Auto der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät mit dem Kodeschutz vor dem Diebstahl bestimmt ist, ist es nach der Abnahme der Batterie erforderlich, den Kode einzuführen.

Wenn das Auto lange Zeit nicht bewirtschaftet wird, muss man "minussowyj" die Leitung, damit solche Konsumenten der Elektroenergie ausschalten, wie, zum Beispiel, die Stunden, die Batterie nicht entluden. Die Batterie laden es muss nicht seltener eines Males in 3 Monate, da die entladene Batterie außer Betrieb schneller erscheint.
Die Verwertung der Batterie
Beim Ersatz der Batterie alt muss man verwerten. Man darf nicht die Batterie zusammen mit dem Haushaltsmüll hinauswerfen. Es ist nötig die Stelle aufzusuchen, wo die verwendeten Batterien übernehmen. Bei der Beförderung muss die Batterie im Auto darauf folgen, dass sie nicht umgewandt wurde. In diesem Fall wird elektrolit wytetschet und das Auto beschädigt sein. Nach der Arbeit mit der Batterie muss man die Hände auswaschen — man darf nicht sie über die Kleidung abwischen.
Der Start des Motors bei entladen batareje

Die Abb. 306. Die Ordnung des Anschlusses zur Zeit "prikuriwanija": 1 — die positive Klemme der Batterie, von der "prikuriwajut"; 2 — die positive Klemme der entladenen Batterie; 3 — die negative Klemme der Batterie, von der "prikuriwajut"; 4 — der Anschluss zur "Masse" auf dem Block der Zylinder




Es ist am meisten einfacher, die Leitungen für "prikuriwanija" zu verwenden, die der ausreichende Schnitt und die sicheren Klemmen haben sollen. Es ist besser, teuerere kupferne Leitungen zu erwerben. Die Isolierung der billigeren Aluminiumleitungen wird erwärmt, deshalb bei der Abnahme der Klemmen kann man die Finger verbrennen. Erstens die positive Leitung an beide positiven Klemmen, dann negativ zu verbinden. Auf der Abb. 306 ist es vorgeführt, wie es die Leitungen anzuschalten ist nötig.
Man muss die folgenden Vorsichtsmaßnahmen berücksichtigen:
- Die Anstrengung und die Kapazität der Batterien sollen identisch sein;
- Damit der Schluss mit "der Masse" nicht war, sollen die Autos einander nicht betreffen;
- Alle Konsumenten der Elektroenergie auszuschalten;
- Die negative Leitung von der Batterie - des "Spenders", an die negative Klemme der geladenen Batterie nicht zu verbinden. Auf der Abb. 306 ist die vorliegende Leitung an den Block der Zylinder verbunden;
- Der Motor des Autos, von dem "prikuriwajut", angehalten sein soll!
Der Start mit Hilfe des Schleppers
Das unvorsichtige Schleppen kann zu den ernsten Beschädigungen bringen. Sie erinnern sich daran, was beim nicht arbeitenden Motor weder der Verstärker der Bremsen, noch die Servolenkung gelten. Aus diesem Grund, diese Weise zu verwenden ist es nicht empfehlenswert. Im Falle der äußersten Notwendigkeit muss man die folgenden Vorsichtsmaßnahmen streng beachten:
- Die Batterie soll bestimmt und angeschlossen sein;
- Wenn der Motor sofort, möglich nicht gelassen wird, ist der katalytische Neutralisationsbehälter beschädigt;
- Für das Schleppen ist nötig es sicher buksirowotschnuju die Stange zu verwenden;
- Die Signallampe des Systems der vorläufigen Anwärmung soll erlöschen;
- 2 oder 3 Sendung aufzunehmen;
- Nach dem Anfang der Bewegung langsam, das Pedal der Kupplung zu entlassen und auf das Pedal der Abgabe des Brennstoffes zu drücken.
Den Motor mit Hilfe des Schleppens lassen es kann und beim Auto mit automatisch KP. Dabei muss man an den folgenden Vorsichtsmaßnahmen festhalten:
- Den Schlüssel im Zündschloß, in die Lage 2 zu übersetzen und zu erwarten, bis die Lampe der Einrichtung der vorläufigen Anwärmung erlöschen wird;
- Den Hebel KP in die Lage N zu übersetzen;
- Das Schleppen (die unbedingte Bedingung — sicher buksirowotschnaja die Stange zu beginnen). Bei kalt ist nötig es KP bei der Geschwindigkeit über 25 Kilometer je Stunde, bei aufgewärmt — mehr 40 Kilometer je Stunde nicht zu schleppen. Diese Geschwindigkeit ungefähr 2 Minute festzuhalten, damit sich in KP der notwendige Druck gebildet hat;
- Den Hebel KP in die Lage 2 zu übersetzen;
- Auf das Pedal der Abgabe des Brennstoffes nicht zu drücken, bis KP den Motor abspielen wird., Nachdem der Motor gelassen werden wird, sofort, den Hebel KP in die Lage N zu übersetzen.
Wenn der Motor nicht gelassen wird
In diesem Fall muss man das Auto abschleppen, in Anbetracht des Folgenden:
- Der Verstärker der Bremsen und der Hydroverstärker der Lenkung funktionieren beim nicht arbeitenden Motor nicht;

Die Abb. 307. Der buksirnaja Henkel




- Für das Schleppen, nur sicher buksirowotschnuju die Stange zu verwenden, deren Stelle der Befestigung auf die Abb. 307 angewiesen wird.
Bei bestimmt mechanisch KP
Das Schleppen wird nicht mehr als auf 100 km ohne Abnahme kardannogo der Welle zugelassen. Den Hebel KP in die neutrale Lage festzustellen. Wenn die Entfernung des Schleppens mehr ist, kardannyj die Welle abzunehmen.
Bei bestimmt automatisch KP
Das Schleppen wird nicht mehr als auf 50 km ohne Abnahme kardannogo der Welle zugelassen. Die Geschwindigkeit 40 Kilometer je Stunde nicht zu übertreten. Wenn die Entfernung des Schleppens mehr ist, kardannyj die Welle abzunehmen.