3.4.1. Die Abnahme und die Anlage der fetten Pumpe

Für die Abnahme und die Anlage der fetten Pumpe muss man die folgenden Operationen erfüllen:
- Fett karter abzunehmen, (siehe podrasd. 3.5);

Die Abb. 122. Der Bolzen der Befestigung des Sternchens des Antriebes der fetten Pumpe




- Den Bolzen in der Mitte vom Sternchen, vorgeführt auf der Abb. 122 abzuwenden, und, das Sternchen zusammen mit der Kette von der Welle der Pumpe abzunehmen;

Die Abb. 123. Die Befestigung der fetten Pumpe im unteren Teil der Block-kartera (auf dem Beispiel des vierzylindrigen Motors)






Die Abb. 124. Die zusätzliche Stützklammer der Befestigung der fetten Pumpe auf pjatizilindrowom den Motor





- Die Bolzen der Befestigung der fetten Pumpe abzuwenden und, es abzunehmen. Die Pumpe ist von drei Bolzen gefestigt: von zwei einerseits und einem von der Entgegengesetzten. Auf pjatizilindrowom den Motor, außerdem ist die Stützklammer bestimmt, die auf der Pumpe und dem unteren Teil des Blocks kartera gefestigt ist. Auf der Abb. 123 und 124 ist die Pumpe in der bestimmten Lage vorgeführt. Für den Zugang auf die Pumpe auf pjatizilindrowom den Motor muss man auch die Stütze des Einlasskollektors abnehmen;
- Notfalls den Pfropfen redukzionnogo des Ventiles der fetten Pumpe abzuwenden. Sie befindet sich unter dem Druck, deshalb es ist nötig an sie zu halten, bevor bis zum Ende herauszuziehen. Die Details des Ventiles aus der inneren Öffnung und sorgfältig herauszunehmen, zu prüfen;

Die Abb. 125. Die fette Pumpe der Motoren beider Typen: 1 — die richtende Buchse; 2 — die fette Pumpe des vierzylindrigen Motors; 3 — die spannkräftige Scheibe; 4 — der Bolzen, 25 N·m; 5 — die Stützklammer (pjatizilindrowyj der Motor); 6 — die Scheibe; 7 — der Bolzen, 10 N·m; 8 — die Scheibe; 9 — der Bolzen, 25 N·m; 10 — die fette Pumpe pjatizilindrowogo des Motors; 11 — das Sternchen des Antriebes der fetten Pumpe; 12 — die Scheibe; 13 — priwodnaja die Kette; 14 — der Bolzen, 25 N·m




Die Abb. 126. Die Anlage der Scheibe der fetten Pumpe auf die Welle




- Die Anlage der fetten Pumpe wird in der Rückreihenfolge durchgeführt. Auf der Abb. 125 ist es vorgeführt, wie sich die Pumpe auf beiden Typen der Motoren zusammennimmt. Die Bolzen der Befestigung vom Moment 25 N·m festzuziehen. Das Sternchen des Antriebes der Pumpe auf die Welle anzuziehen so, dass die entsprechenden Stellen (die Abb. 126) übereingestimmt haben.