7.1. Die Abnahme und die Anlage der Getriebe

Die Abnahme der Getriebe ist nötig es auf folgende Weise durchzuführen:
- "minussowuju" die Klemme von der Batterie auszuschalten;
- In der Kabine des Autos, die Schutzkappe des Hebels der Umschaltung der Sendungen zu heben, unten den Hebel abzuwenden und, zusammen mit der Kappe herauszunehmen;
- Den Vorderteil des Autos vom Heber aufzuheben und, auf die Stützen festzustellen;
- transmissionnoje das Öl zusammenzuziehen (siehe niedriger);

Die Abb. 186. Die Sicherungsklammer kardannogo der Welle




- Die Sicherungsklammer der Befestigung kardannogo der Welle, vorgeführt auf der Abb. 186 abzuwenden;

Die Abb. 187. Die Befestigung kardannogo der Welle zur Getriebe




- kardannyj die Welle von KP auszuschalten. Bei otworatschiwanii der Muttern vom Kopf halten Sie die Köpfe der Bolzen nakidnym vom Schlüssel fest. Die Welle ist proworatschiwat möglich, um den Zugang auf alle Bolzen zu bekommen. Die Befestigung kardannogo der Welle ist auf der Abb. 187 vorgeführt;
- Die Zwischenstütze kardannogo der Welle, sowie die sich nebenan befindenden Befestigungen des Taus stojanotschnogo die Bremsen abzuwenden. kardannyj die Welle und auf der Schlinge aus dem Draht auszudehnen, es zum Boden des Autos an der herankommenden Stelle aufzuhängen. Die kardannyj Welle keinesfalls, in nepodwjasannom den Zustand nicht abzugeben;
- Hölzern brussok (den Umfang 90х20х30 mm) zwischen karterom des Motors und dem querlaufenden Balken einzustellen, damit sich der Motor bei der Abnahme der Getriebe von den Stützen nicht verschoben hat;

Die Abb. 188. Die Befestigung der Stütze der Schachtel im Zentrum trawersy




Die Abb. 189. Die Befestigung hinter trawersy KP zu den Holmen




- Hinter trawersu des Motors abzunehmen, die Vereinigung, die auf die Abb. 188 vorgeführt ist, und dann vorgeführt von den Zeigern auf der Abb. 189 die Bolzen der Befestigung trawersy zuerst abgewandt;
- Den Arbeitszylinder der Kupplung von KP abzuwenden, die Schläuche des Hydroantriebes nicht abnehmend. Die Verlegung abzunehmen, die zwischen dem Zylinder und KP bestimmt ist;

Die Abb. 190. Der Stecker des Impulssensors des Tachometers




- Alle elektrischen Leitungen, die zu KP herankommen, sowie die Stecker des Schalters des Signals des Rückwärtsgangs und des Sensors des Tachometers auszuschalten. Die Befestigung des Letzten ist auf der Abb. 190 vorgeführt. Für die Abnahme, inner schestigrannyj den Bolzen abzuwenden;
- Den Heber unter die Getriebe zu ersetzen. Er soll der herankommenden Höhe sein. Man kann hölzern brussok auf den Hebestock des Hebers unterlegen, um KP zu unterstützen. Vom Heber die Getriebe zu heben und, die Bolzen der Befestigung zwischen dem Motor und KP herauszuziehen. Auch die Leitung "der Masse" auszuschalten;
- Akkurat die Getriebe rückwärts auszudehnen und dann, den Heber zu senken. Dabei folgen Sie darauf, dass die Welle der Kupplung aus schlizew der getriebenen Disk zur Vermeidung der Deformation der Welle oder der Beschädigung der Disk hinausgegangen ist.

Die Warnung
Die Arbeit erfüllen Sie mit dem Helfer unbedingt — er soll KP bei der Senkung des Hebers halten. Vorsicht: Die Möglichkeit der Verletzung!

Vor der Rückanlage KP muss man den Zustand der Kupplung prüfen: welchen Lauf es gegangen ist, ob usw. intakt arbeitete
Die Anlage der Getriebe muss man in der Rückreihenfolge unter Berücksichtigung der folgenden Hinweise durchführen:
- Auf schlizy der Welle des Antriebes der Kupplung aufzutragen es ist ein wenig plastitschnoj das Schmieren;
- KP vom Heber zu heben und, die Welle in die Öffnung der Nabe der getriebenen Disk einzuführen. Falls notwendig ein wenig prowernut der Flansch der Welle. Die Schachtel in der Richtung des Motors zu schieben. Die Einstelbüchse auf dem Motor sollen in die Öffnungen kartera KP deutlich eingehen;
- karter KP priwernut von den Bolzen zum Motor vom Moment 55 N·m. Von solchem Moment die Leitung "der Masse" festzuziehen;
- trawersu festzustellen, "naschiwit" den Bolzen der Befestigung der Stütze KP in der Mitte und die Bolzen nach beiden Seiten trawersy vom Moment 45 N·m festzuziehen. Den Bolzen und die Mutter der Befestigung der Stütze vom Moment 90 N·m festzuziehen. Hölzern brussok herauszunehmen;
- Den Stecker des Impulssensors des Tachometers einzustellen und, den Bolzen der Befestigung vom Moment 8 N·m festzuziehen (siehe die Abb. 190);
- Den Stecker des Signals des Rückwärtsgangs einzustellen;
- Den Arbeitszylinder mit der Verlegung festzustellen und, zwei Bolzen der Befestigung vom Moment 25 N·m gleichmäßig festzuziehen;
- kardannyj die Welle auf den Flansch KP, gleichmäßig nach dem Kreis festzustellen, die Bolzen vom Moment 60–65 N·m festzuziehen;

Die Abb. 191. Die Befestigung der Zwischenstütze kardannogo der Welle: 1 — die Sicherungsklammer; 2 — die Halterung des Taus stojanotschnogo die Bremsen




- Die Zwischenstütze kardannogo der Welle (der Abb. 191) festzustellen. Die Details 1 und 2, in der entsprechenden Weise festzustellen und die Bolzen vom Moment 85–90 N·m festzuziehen. Von solchem Moment die Bolzen der Befestigung der Sicherungsklammer kardannogo der Welle festzuziehen (siehe die Abb. 186);
- Auf den Setzkegel des Hebels der Umschaltung der Sendungen, hochtemperatur- plastitschnuju das Schmieren aufzutragen und es im Mechanismus der Umschaltung zu festigen. Den Bolzen umzukehren und, vom Moment 65 N·m festzuziehen. Den Schutzmantel des Hebels anzuziehen und, es zu festigen;
- "minussowuju" die Klemme der Batterie anzuschließen;
- transmissionnoje das Öl zu überfluten. Wenn es nicht zusammengezogen wurde, sein Niveau und falls notwendig zu prüfen, bis zur Norm hinzuführen;
- Wenn der Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät mit der Schutzkodierung bestimmt ist, den Kode einzuführen, die Zeit festzustellen.