15.5. Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit und ihr Ersatz

Das Niveau der Arbeitsflüssigkeit kann sich je nach ihrer Temperatur ändern. Auf schtschupe für der Prüfung des Niveaus sind zwei Zeichen, eine für die Temperatur 30 ° Mit (kalt), andere für die Temperatur 80 ° Mit (heiss) aufgetragen. Andererseits entsprechen schtschupa die Zeichen der Temperaturskala Fahrenheit. Der Norm entspricht die Lage des Niveaus der Arbeitsflüssigkeit zwischen den Zeichen Min und Max. Für den Ausguss ist die Flüssigkeit für die automatischen Getrieben (ATF) verwendet, es ist und Dexron II empfehlenswert. Der Umfang der überfluteten Arbeitsflüssigkeit — 6,2 l. Bei der Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit ist nötig es die besondere Sauberkeit zu beachten. Das Treffen sogar der kleinen nebensächlichen Teilchen kann zu den ernsten Beschädigungen bringen. Für das Durchreiben schtschupa, nur besworsowyje die Stoffe zu verwenden.
Die Flüssigkeit doliwajut durch die Öffnung schtschupa beim arbeitenden Motor. Bei aufgenommen stojanotschnom die Bremse und den gedrückte Bremspedal abwechselnd, den Hebel des Selektors in alle Lagen zu übersetzen. Zum Schluss den Selektor in die Lage P und wieder zu übersetzen, das Niveau der Flüssigkeit zu prüfen.

Die Abb. 343. Der Pfropfen der Abflußöffnung in kartere automatisch KP




Die Abb. 344. Der Pfropfen der Abflußöffnung im Hydrotransformator




Für den Ersatz der Arbeitsflüssigkeit alt muss man vorläufig durch zwei Öffnungen zusammenziehen, die sich an verschiedenen Stellen befinden. Der Pfropfen einen von ihnen befindet sich in kartere und ist auf der Abb. 343 vorgeführt. Andere ist in den Hydrotransformator eingeschraubt. Um zu ihr den Zugang zu bekommen, ist es manuell prowernut die Kurbelwelle des Motors notwendig, bis der Pfropfen in der Öffnung des Körpers des Hydrotransformators, wie gezeigt in der Abb. 344 erscheinen wird.
Beim Ersatz der Arbeitsflüssigkeit muss man auf folgende Weise gelten:
- Die kurze Fahrt auf dem Auto zu begehen, damit die Flüssigkeit aufgewärmt wurde, aber war viel zu heiss nicht;
- Das Auto auf die Stützen festzustellen und, die Kapazität etwa auf 6 l unter die Getriebe zu ersetzen;
- schestigrannikom den Pfropfen aus der Abflußöffnung in kartere KP herauszuziehen und, die Flüssigkeit zu gestatten, zusammengezogen zu werden. Es ist wichtig, dass die Flüssigkeit viel zu heiss nicht ist. Berühren Sie karter: wenn er sehr heiss — eine bestimmte Zeit erwarten Sie, bis man bis zu kartera mit der Hand berühren kann. Nach dem Ablass der Flüssigkeit, uplotnitelnoje den Ring des Pfropfens und falls notwendig zu prüfen zu ersetzen. Dann den Pfropfen umzukehren und, vom Moment 14 N·m festzuziehen;
- prowernut die Kurbelwelle des Motors, den Kopf auf den Bolzen der Scheibe der Kurbelwelle festgestellt, bis sich der Zugang auf den Ausflußpfropfen im Hydrotransformator öffnen wird. schestigrannikom den Pfropfen herauszuziehen und, zu erwarten, bis die Flüssigkeit abfließen wird. Dann den Pfropfen vom Moment 16 N·m umzukehren. Der uplotnitelnoje Ring zu ersetzen falls notwendig;
- In KP die empfohlene Flüssigkeit zu überfluten. Die angegebene höher Anzahl wird vollständig nicht eingehen, da in der Schachtel der Teil der alten Flüssigkeit bleibt. Deshalb ist nötig es von Zeit zu Zeit nach schtschupu das Niveau zu prüfen. Zum Schluss schtschup einzustellen und, das Niveau der Flüssigkeit zu prüfen, wie es früher beschrieben ist.