11.6. Die Abnahme und die Anlage der Pumpe des Hydroverstärkers

Die Abb. 264. Die Anordnung der Pumpe des Hydroverstärkers und seines Behälters auf dem Dieselmotor ohne Turboaufladung: 1 — der flexible Schlauch des hohen Drucks; 2 — der Rückschlauch; 3 — die Scheibe und priwodnoj der Riemen; 4 — die Pumpe des Hydroverstärkers; 5 — der Behälter des Hydroverstärkers




Die Abb. 265. Die Anordnung der Pumpe des Hydroverstärkers und seines Behälters auf dem Dieselmotor mit der Turboaufladung: 1 — der flexible Schlauch des hohen Drucks; 2 — der wiederkehrende Schlauch; 3 — die Scheibe und priwodnoj der Riemen; 4 — die Pumpe des Hydroverstärkers; 5 — der Behälter des Hydroverstärkers




Die Befestigung der Pumpe auf verschiedenen Modifikationen wird unterschieden. Deshalb folgt die nachfolgende Beschreibung mit den Empfehlungen nach dem bestimmten Typ des Motors zu entsprechen. Auf der Abb. 264 ist die Anordnung der Pumpe auf dem Dieselmotor ohne Turboaufladung dargestellt. Auf der Abb. 265 ist die Pumpe auf dem Motor mit der Turboaufladung vorgeführt. Für Anfang der Arbeiten muss man den Vorderteil des Autos befreien. Die Pumpe des Hydroverstärkers abnehmen es muss in der folgenden Ordnung:

Die Abb. 263. Die Prüfung des Niveaus der Flüssigkeit im Hydroverstärker der Lenkung




- Den Pfropfen des Behälters des Hydroverstärkers abzuwenden (siehe die Abb. 263) und, die Flüssigkeit aus dem System des Hydroantriebes auszupumpen. Dabei das Treffen der Flüssigkeit auf die gefärbten Details des Autos nicht zuzulassen. Für das Auspumpen kommt die Gummibirne am besten heran, deren Spitze in den Behälter senken;
- nakidnuju die Mutter des flexiblen Schlauches 1 (siehe die Abb. 264 und 265) des hohen Drucks abzuwenden. Unter ihr befindet sich uplotnitelnoje der Ring. Bei der Montage die Mutter, vom Moment 35–40 N·m festzuziehen;
- Die Bolzen der Befestigung der Scheibe die 3 Pumpen des Hydroverstärkers abzuwenden, die Scheibe von proworatschiwanija festhaltend. Auf den Benzin- und Dieselmotoren ohne Turboaufladung vorläufig, den Schlauch des Lufteinlaufs abzunehmen;
- priwodnoj den Riemen abzunehmen, (siehe rasd. «Das System der Abkühlung») und die Scheibe herauszunehmen;
- Die Pumpe 4 abzuwenden. Es abzunehmen und, die sich darin befindenden Reste der Flüssigkeit zusammenzuziehen.
Die Montage wird in der Rückreihenfolge durchgeführt. Die Bolzen der Befestigung der Pumpe vom Moment 21 N·m, die Bolzen der Scheibe — den Moment 30 N·m festzuziehen. Nach dem Abschluss der Montage, die Flüssigkeit ins System zu überfluten, wie es höher, und prokatschat beschrieben ist.